Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, m├╝ssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92257
Momentan online:
93 Gäste und 4 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Gereimtes
Liebeslied
Eingestellt am 28. 02. 2002 16:48


Autor
Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.
niniane
Hobbydichter
Registriert: Feb 2002

Werke: 12
Kommentare: 9
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

Noch erkennst du mich nicht
im Zwielicht der Erde,
aber du tr├Ąumst schweigend und ahnst
wie ein Ring den Himmel.
Dein Traum geht in meinen Traum ├╝ber
und alles ist offenbar.

Dieses Blau, wie m├╝de Tropen
sieht mich an.
Es steht in meinem Herzen
und sagt deinen Namen.
Du geh├Ârst mir noch.

Du nennst mich Luft...
und die Wetterfahne der Welt geh├Ârt deinem Lachen.
Du nennst mich Kuppel...
und ich weiss den un├╝berwindlichen Grat
zu verschweigen.

Wie eine z├Ąrtliche Wolke
schl├Ąfst du auf meiner Schulter.
Der Regen l├Ąuft traurig
├╝ber die Fenster der Erde,
der Himmel steht auf den Bl├Ąttern
und horcht,
und meine Liebe ist so leicht,
dass sie in deinen Schlaf dringt,
ohne dein Licht zu l├Âschen.

Wie der Ring,
von Himmel zu Himmel,
l├Ąuft heute Nacht der Wind.

Dann steht er still,
vor unserem Haus,
und kniet nieder vor Ehrfurcht.

Um diese Zeit lehrst du mich
die Sprache einer kaum gekannten Welt,
die K├╝sten einer Liebe,
von Gezeiten umsp├╝lt,
die mir einst geh├Ârten.
Du weckst die Welle am eingeschlafnen Strande,
und die irdische Brandung meiner Kindheit im S├╝d
bringst du zur├╝ck
und rettest du f├╝r mich.

Wie der Ring,
von Himmel zu Himmel,
l├Ąuft heute Nacht und alle Zeit der Wind.

__________________
Im Meer der Fraun
scheitern wenige bei Nacht
viele im Morgengraun

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Khalidah
Fast-Bestseller-Autor
Registriert: Sep 2001

Werke: 146
Kommentare: 352
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Khalidah eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo niniane,

ich wei├č nicht recht, aber die zweite Strophe - k├Ânnte man die nicht etwas umstellen? Dieses "Durch es" ist mir einfach ein Dorn im Auge...

Du geh├Ârst mir noch,
doch nur
durch dieses Blau.
Wie m├╝de Tropen
steht es in meinem Herzen
und sagt
deinen Namen.

(Nur ein Vorschlag, gell )

Den Satz
"Von Himmel zu Himmel
l├Ąuft heute Nacht (und alle Zeit) der Wind"
find ich wirklich klasse!

Liebe Gr├╝├če,

Khalidah
__________________
"Naddel, ich habbn Fadden verloren...!"

Bohlo Mann

Bearbeiten/Löschen    


niniane
Hobbydichter
Registriert: Feb 2002

Werke: 12
Kommentare: 9
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

nee, nee.. da hast du v├Âllig recht, das hakt ganz doll............ schon ge├Ąndert, danke!
__________________
Im Meer der Fraun
scheitern wenige bei Nacht
viele im Morgengraun

Bearbeiten/Löschen    


Sansibar
Guest
Registriert: Not Yet

Traumbilder

Hallo niniane,
sehr poetisch, verletzlich, zart.Traumbilder in Worte gefa├čt, gibt es noch mehr von dir in der Lupe?
Gru├č
Sansibar

Bearbeiten/Löschen    


niniane
Hobbydichter
Registriert: Feb 2002

Werke: 12
Kommentare: 9
Die besten Werke
 
Email senden
Profil
Re: Traumbilder

ersteinmal: vielen dank f├╝r das lob, da trau ich mich mehr hier in die lupe zu stellen. ja, ein paar sachen gibt es hier noch, die sind aber recht unterschiedlich...(unter herzschmerz z.b., das ist wohl eher nicht zart)
gruss niniane
__________________
Im Meer der Fraun
scheitern wenige bei Nacht
viele im Morgengraun

Bearbeiten/Löschen    


BeautifulExperience
Guest
Registriert: Not Yet

Als ich gelesen habe, bin ich mitten in der Nacht ├╝ber eine mondbeschienene Lichtung gewandert und habe das Sternenlicht auf meiner Haut gef├╝hlt...so sch├Ân war dein Liebeslied.

Lieber Gru├č!

Bearbeiten/Löschen    


Zur├╝ck zu:  Gereimtes Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!