Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, m├╝ssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5542
Themen:   94998
Momentan online:
356 Gäste und 2 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Gereimtes
Liebesspiel
Eingestellt am 08. 09. 2001 16:46


Autor
Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.
Karl Reichert
Bl├╝mchendichter
Registriert: Dec 2000

Werke: 37
Kommentare: 8
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

Liebesspiel

ich liebe dich, dich liebe ich,
- liebe ich dich?

ich liebe mich, mich liebe ich,
- liebe ich mich?

liebe nicht dich, liebe nicht mich,
- liebe nicht!

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


eufemiapursche
Fast-Bestseller-Autor
Registriert: Aug 2001

Werke: 111
Kommentare: 397
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um eufemiapursche eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
welch trauriges Spiel

Ich w├╝rde dir gerne Rosen schenken
als Symbol der Liebe, der Sommerzeit
an Sterne die unsere Wege lenken
an deine Hin- und Hergerissenheit

Ich werde dir die Rosen nicht schenken
weil mir der Gedanke das Herze bricht
dass du ihnen alle Bl├Ątter ausrei├čt
beim Fragespiel "soll-ich-oder-soll-ich-nicht"?

Bearbeiten/Löschen    


Karl Reichert
Bl├╝mchendichter
Registriert: Dec 2000

Werke: 37
Kommentare: 8
Die besten Werke
 
Email senden
Profil
welch trauriges Spiel

Vielen Dank f├╝r deine Zeilen.

Wenn ich dein Gedicht richtig verstanden habe: Besonders gro├čz├╝gig bist Du ja nicht. Warum schenkst du mir nicht die Rosen, ohne Wenn und Aber? Liebe muss frei von Bedingungen sein, um atmen, leben zu k├Ânnen.

Ich wollte nur Ambivalenz ausdr├╝cken - mehr nicht!

Einen lieben Gru├č
Karl

Bearbeiten/Löschen    


eufemiapursche
Fast-Bestseller-Autor
Registriert: Aug 2001

Werke: 111
Kommentare: 397
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um eufemiapursche eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
einer Meinung

Hallo Karl,

aber da sind wir doch v├Âllig einer Meinung!

bei aller Ambivalenz hat Liebe keine Bedingungen verdient.
Frei soll sie atmen wie du so sch├Ân beschreibst. Und im Ganzen geschenkt, empfangen, genossen werden.

Solange jemand daran denkt, noch einen Koffer mitzubringen wenn er der Herzenst├╝re l├Ąutet, will er nur mal ein wenig zur Probe dort wohnen mit R├╝ckfahrschein....

So lass uns die Rose im Ganzen der Liebe schenken.
Und was die Ambivalenz betrifft: die wohnt in der Rose selbst: entscheide du, ob du den Duft oder die Stacheln sp├╝rst....

Lieber Gru├č

Femi

Bearbeiten/Löschen    


eufemiapursche
Fast-Bestseller-Autor
Registriert: Aug 2001

Werke: 111
Kommentare: 397
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um eufemiapursche eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
ambivalentes Spiel

Lieber Karl,

ich habe gerade eines meiner alten Gestaltgedichte herausgekramt,das die Ambivalenz in deinem Gedicht (es gef├Ąlt mir by the way ausgezeichnet!)aufgreift.

ich
ich liebe
ich liebe dich
ich liebe dich vielleicht
ich liebe dich vielleicht noch
ich liebe dich vielleicht noch nicht
ich liebe dich vielleicht noch nicht ganz
ich liebe dich vielleicht noch nicht
ich liebe dich vielleicht noch
ich liebe dich vielleicht
ich liebe dich
ich liebe
ich

Lieber Gru├č

Eufemia

Bearbeiten/Löschen    


Karl Reichert
Bl├╝mchendichter
Registriert: Dec 2000

Werke: 37
Kommentare: 8
Die besten Werke
 
Email senden
Profil
Einer Meinung, ambivalentes Spiel und mehr

Liebe Eufemia!

Das mit dem Duft und den Stacheln und dem Pyramidengedicht triffts genau!

Dann bin ich aber doch neugierig geworden und habe mal in deinen Gedichten gew├╝hlt.

Deine Gedichte, jedes einzele f├╝r sich, sind wundersch├Ân. Doch als Ganzes wirken sie wie eine Zuckergusstorte mit Sahne. Jedenfalls die, die ich gelesen habe.
Von S├╝├če allein kann man nicht leben - wie w├Ąrs als Abwechslung mal mit Gurke.
Damit meine ich: Liebe ist nicht nur Harmonie, sondern auch Eifersucht, Hass und Machtgel├╝ste. Denk an die Stacheln!

Geh da mal ran!

Karl

Bearbeiten/Löschen    


Zur├╝ck zu:  Gereimtes Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.
Werbung