Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92236
Momentan online:
397 Gäste und 17 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Humor und Satire
Liebestöter
Eingestellt am 04. 06. 2002 23:35


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Intonia
One-Hit-Wonder-Autor
Registriert: Jun 2001

Werke: 85
Kommentare: 226
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

Liebestöter

Frauen sind die liebenswertesten und anmutigsten Geschöpfe, die unseren wunderschönen Planeten bevölkern. Wir Männer lieben und verehren sie. Und trotzdem fühlen sie sich immer wieder ungeliebt und sind von uns enttäuscht. Wie ist das möglich? Ich möchte versuchen, etwas Licht in das geheimnisvolle Dunkel zu bringen.

Das Dumme ist, Frauen wollen gar nicht so geliebt werden, wie wir es tun. Sie verwechseln nämlich Liebe mit Gehorsam oder mit einem Service, der ständig zur Verfügung steht. Was denkt denn eine Frau, wenn wir ihr jeden Tag sagen "ich liebe dich"? Sie denkt so etwas wie 'Warum schenkt er mir dann keine Blumen? Warum geht er nicht mit mir ins Kino? Warum putzt er nicht die Wohnung? Warum küsst er mich nicht? Wozu habe ich ihn überhaupt, wenn ich mir die Getränke selber aus dem Keller holen muss?'

Ich will versuchen, Ihre Fragen zu beantworten, meine Damen. Liebe ist vor allem Akzeptanz ohne Forderungen.
Wenn Sie Blumen lieben, dann kaufen Sie sich selber welche oder bepflanzen Ihren Balkon oder Garten schön nach Ihrem Geschmack. Blumengeschenke sind teuer und nur ein Symbol, das leicht durch andere Liebesbezeugungen ersetzt werden kann. Vielleicht schreibt Ihr Liebster Ihnen ein Gedicht oder sagt Ihnen was Liebes. Werten Sie es als ein grosses Geschenk. Es tut Beiden gut.

Wenn Sie gern ins Kino gehen, fragen Sie Ihre Freundin, ob sie mitgeht. Die meisten Filme sind von schwachem Niveau und je mehr Niveau Ihr Freund oder Gatte hat, desto seltener wird er mit Ihnen ins Kino gehen. Ausserdem haben sie von morgens bis abends Kino im eigenen Wohnzimmer, und das ohne lästige Popcornschmatzer vor Ihnen und Hobbykommentatoren hinter Ihnen.

Warum putzt er nicht die Wohnung? Ich bin sicher, irgendwann hat Ihr Partner auch schon die Wohnung geputzt. Er hat es aufgegeben, weil er es Ihnen nicht gut genug gemacht hat. Oder er kommt gar nicht auf die Idee, es zu tun, weil Sie diese Aufgabe wie selbstverständlich an sich gerissen haben.

Warum küsst er mich nicht? Wenn Ihre Beziehung in Ordnung ist, wird Ihr Mann sie auch küssen. Die meisten Männer lieben es auch, die intimen Stellen der Geliebten mit ihren Küssen zu verwöhnen. Warum soll er Ihren sauren Atem oder die Bakterien zwischen Ihren Zähnen "geniessen"? Das ist eine Zumutung. Putzen Sie sich wenigstens die Zähne, wenn Sie geküsst werden wollen und gurgeln Sie mit einem erfrischenden Extrakt.

Die meisten Frauen wollen verwöhnt werden. Aber muss es denn so profan sein? Getränke können sie sich selber aus dem Keller holen. Ein bisschen Bewegung tut Ihnen gut. Lassen Sie sich von Ihrem Mann lieber durch eine erotische Massage verwöhnen. Ziehen Sie vorher etwas Pfiffiges an und überlassen Sie ihm das Ausziehen. Frauen töten die Liebe, weil sie jedes Mal auf die selbe Art ins Bett gehen, wie schon tausend Mal zuvor. Auch ist es ratsam, kurz unter die Dusche zu gehen, wohlgemerkt nach dem Urinieren. Es ist nicht gerade appetitlich, wenn Ihr Liebster die Altpapiersammlung aus Ihren Schossfalten puhlen muss.

Und noch eins. Lassen Sie das Rummäkeln an ihm. Er ist schon von seiner Mami erzogen worden und jeder weitere Versuch ist nicht nur zwecklos, sondern führt über kurz oder lang zu einer schweren Krise.

Wenn Ihr Gatte, Freund oder Lebenspartner Sie nicht mehr liebt, dann überlegen Sie mal, ob nicht einer oder mehrere der vorgenannten Gründe dafür verantwortlich sind, mit anderen Worten: Sie selbst.






__________________
"Liebe kostet nichts und ist doch das Teuerste auf der Welt."

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


soleil
Häufig gelesener Autor
Registriert: May 2001

Werke: 5
Kommentare: 169
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um soleil eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo Intonia,

nein, leider keine Kritik, ob es eine gute Glosse ist oder nicht, weil ich mir das nicht zutraue (das sagt Dir bestimmt Gegge, als Initiator der Schreibaufgabe ;-)), aber
ein Ausdruck des Gefallens: ein köstlicher Text, der anregt aus der Frauenperspektive zu antworten.

Viele verehrende Grüße
Soleil

Bearbeiten/Löschen    


Intonia
One-Hit-Wonder-Autor
Registriert: Jun 2001

Werke: 85
Kommentare: 226
Die besten Werke
 
Email senden
Profil
Mageres Echo

Hallo soleil,

es sieht so aus, als ob die Damen kneifen. Oder mich mit Verachtung, bzw. Nichtbeachtung strafen. Das überstehe ich. Hauptsache, ich habe einige Beziehungen vor dem drohenden Ende gerettet. Vielleicht kommen bald ein paar Dankschreiben!!!!

Danke für Dein Lob und liebe Grüsse
Intonia
__________________
"Liebe kostet nichts und ist doch das Teuerste auf der Welt."

Bearbeiten/Löschen    


Gegge
Guest
Registriert: Not Yet

Hallo Intonia,

Irgendwie scheint mir der Titel Liebestöter nicht ganz zum Text zu passen. Und ich bin mir nicht ganz sicher, ehrlich gesagt würde ich sogar fast dazu neigen, zu behaupten ... das es keine Glosse ist. Nun erwarte von mir aber nitte keine Definition einer Glosse - denn diese Schreibaufgabe hat mir Zeder eingebrockt (auch wenn mein Name drunter steht) ich sage nur
Zeder! fragt einfach Zeder!)

Ob nun aber Glosse hin oder nicht her...

Danke, dass Du es den Damen mal so leicht verständlich hingehalten hast.(Wobei ich mir sicher bin, an dem Satz mit den Schoßfalten - also der könnte weh getan haben)


;-)

LG
Gegge

Bearbeiten/Löschen    


Intonia
One-Hit-Wonder-Autor
Registriert: Jun 2001

Werke: 85
Kommentare: 226
Die besten Werke
 
Email senden
Profil
Schossfalten

Hallo Gegge,

ich habe schon auf Deinen Kommentar gewartet. Ich kann ja nichts dafür, dass kein Echo auf meine -wie ich meine - ziemlich provokative Glosse kommt. Ich will auf keinen Fall mit diesem Text verletzen, obwohl eine Glosse meiner Meinung nach schon ziemlich bissig sein darf. Leider habe ich keine weibliche Reaktion auf meinen Text bekommen. Das verwundert mich eigentlich sehr. Wenn ich nur wüsste, was ich daraus schliessen kann! Stimmen die Damen mir zu? Strafen sie mich mit Nichtachtung? Oder ist es ihnen gleichgültig?

Die Altpapiersammlung aus den Schossfalten puhlen!!! Das mag weh tun! Sowohl physisch als auch psychisch! Mein Anliegen ist es allerdings, Vorsorge zu treffen, dass so etwas nicht notwendig ist!!

Ich möchte aber bei dieser Gelegenheit im Sinne der Geleichberechtigung auch die Herren der Schöpfung bitten, unbedingt Wert auf Körperpflege zu legen. Nicht jede Frau liebt die orale Liebkosung überreifer Milchsäurebakterien.

Zum Titel Liebestöter! Wenn Du baumwollene Unterhosen damit assoziierst, magst Du Recht haben. Ich meine aber die Damen selbst, somit stehe ich zu dem Titel. Auch finde ich, dass es eine Glosse ist. Laut meinem Rechtschreibungswörterbuch ist eine Glosse ein kurzer spöttischer Artikel. Und - trieft nicht meine Glosse geradezu vor Hohn und Spott? Oder empfindest Du sie doch nur als banale Fakten? Dann hättest Du allerdings Recht!

Wie dem auch sei! Ich hätte mir mehr Reaktion gewünscht. Vielleicht kommt ja noch etwas, Zeit ist ja!

Liebe Grüsse
Intonia


__________________
"Liebe kostet nichts und ist doch das Teuerste auf der Welt."

Bearbeiten/Löschen    


Zeder
Administrator
Fast-Bestseller-Autor

Registriert: Nov 2001

Werke: 14
Kommentare: 3844
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Zeder eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hier klicken

Hallo Intonia,

da ich GEZWUNGEN wurde, mich zu äußern... :-) der obige link verweist auf meine Kategorisierung der Glosse.

Inhaltlich halte ich mich ganz einfach raus.

Das macht Ihr Männer schon unter Euch aus...

Schönes Wochenende!

Und - viele Grüße,
__________________
"Die Ceder ist ein hoher Baum, oft schmeckt man die Citrone kaum" (Wilhelm Busch)

Bearbeiten/Löschen    


Zurück zu:  Humor und Satire Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!