Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92257
Momentan online:
297 Gäste und 10 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Ungereimtes
Lied der Stille
Eingestellt am 24. 02. 2005 11:28


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Aragorn
One-Hit-Wonder-Autor
Registriert: Jun 2004

Werke: 23
Kommentare: 464
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Aragorn eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Lied der Stille

Die Melodie ist ausgewählt,
in Moll die sanften Klänge,
wir beide zitternd, Hand in Hand,
leis` tönen die Gesänge.

Ich sing ein Lied aus Stille,
du bist den Tränen nah,
wir beide flüstern, Arm in Arm,
von dem was einst geschah.

Wie schwer wiegen doch Worte,
die niemals offen stehen,
wir beide glaubten, nein - wir hofften,
die Sonne am Morgen zu sehen.





24.2.2005 © Ara

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


mirami
Guest
Registriert: Not Yet

Hallo Aragorn,

schön, schwer, dunkel wirkt dein Gedicht auf mich. In der letzten Zeile finde ich driftet es etwas ins Kitschige ab. Schade. Ich glaube es liegt an der Sonne. :-) Leider bin ich kein Reimexperte und habe auch keine wirklich zündende Idee auf Lager. Vielleicht etwas mit (ins?)Licht- (über den?) Horizont und gehen?

In der zweiten Strophe zerstört das “flüstern“ mir das schöne Bild von dem “Lied der Stille“. Den Anfang finde ich sehr stark und berührend.

LG
mirami

Bearbeiten/Löschen    


Aragorn
One-Hit-Wonder-Autor
Registriert: Jun 2004

Werke: 23
Kommentare: 464
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Aragorn eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo mirami!

Erst einmal bin ich froh darüber, dann doch Deinen Geschmack getroffen zu haben. Nicht ganz, ja, doch werde ich dies gedicht so belassen, weil es für mich das aussagt, was es auch soll.
Ich danke Dir für Deinen Komm!

Ara

Bearbeiten/Löschen    


vicell
Routinierter Autor
Registriert: Feb 2004

Werke: 14
Kommentare: 118
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um vicell eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
Lieber Ara,

also live vorgetragen ist dieses Gedicht natürlich noch intensiver. Ich höre schon die dunklen schwermütigen Celloklänge und eine leise Stimme dazu ...

Diese Zeilen gehen tief.

Es grüßt dich herzlich,

vic

Bearbeiten/Löschen    


Aragorn
One-Hit-Wonder-Autor
Registriert: Jun 2004

Werke: 23
Kommentare: 464
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Aragorn eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Liebe Vicell,

da hast Du Recht, auch ich kann das Cello dazu hören und wäre froh, könnten wir dies einmal gemeinsam auf die "Bühne" bringen. Ich danke Dir!
Ara

Bearbeiten/Löschen    


bonanza
Guest
Registriert: Not Yet

wortlos.

Bearbeiten/Löschen    


Zurück zu:  Ungereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!