Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92217
Momentan online:
561 Gäste und 18 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Feste Formen
Limerick mit Notbremse
Eingestellt am 18. 03. 2007 20:00


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
frank w.
Festzeitungsschreiber
Registriert: Mar 2007

Werke: 2
Kommentare: 3
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um frank w. eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Limerick mit Notbremse

Es dichtet ein Goldfisch in Speyer
nur Prosa für alle im Weiher.
"Deine Lyrik ist schlau",
meint ein Vogel in grau,
"reim' mich und ich fress' dich".


Vielleicht passt das in die Fischanthologie ;-)?

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Walther
Routinierter Autor
Registriert: Sep 2004

Werke: 1536
Kommentare: 9781
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Walther eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Yep, Frank,

det paßt so evtl.:

Es dichtet ein Goldfisch in Speyer
nur Prosa für alle im Weiher.
"Deine Prosa ist schlau!",
meint ein Vogel in grau:
"Ich freß Dich, das ärgert Frau Meier."

Anders eher nich.

Gruß W.


__________________
Walther
"Gelegenheit.Macht.Dichtung"

Bearbeiten/Löschen    


JoteS
Foren-Redakteur - tippende Inquisition
Manchmal gelesener Autor

Registriert: Oct 2003

Werke: 409
Kommentare: 3959
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um JoteS eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Wie Nero zu Klängen der Leier
So dichtet ein Goldfisch im Weier
dazu quaken Kröten
der Mensch denkt ans Töten
denn er will grad schlafen, zum Geier!

Hallo Frank

DAS ist zeitgenössische, realtätsnahe Lyrik!

Gruss

Jürgen

Ja das war ein Lim'rick ein neuer
der reimt sich und fetzt ungeheuer
Der JoteS kann reimen
Davon musst Du träumen
Sein Wahlspruch ist:
__________________
Oh lodernd Feuer! (Ustinov als Nero)

Bearbeiten/Löschen    


frank w.
Festzeitungsschreiber
Registriert: Mar 2007

Werke: 2
Kommentare: 3
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um frank w. eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Vielen Dank an alle, die sich Mühe gegeben haben. Mit so vielen Reaktionen hatte ich gar nicht gerechnet.
Die Interpunktion von Walter habe ich gern übernommen - da hatte ich geschlampt.
Einen 'ordentlichen' Reim in der letzten Zeile finde ich allerdings langweilig, da der 'Reiher' einen ja schon in Zeile zwei anspringt und ich es interessanter finde, ihn eben gerade nicht zu benutzen. Die Reime Speyer/Weiher lassen doch unbedingt ein Ableben des Fisches erwarten. Die letzte Zeile kann also nur überraschen, wenn das Erwartete ausbleibt.
Außerdem fand ich die Verwendung und das Umstellen des Wortspiels "reim' dich oder ich fress' dich" hier im doppelten Sinne witzig.

Es ist natürlich immer der Leser, dem ein Gedicht zusagen muss und da bin ich leider nicht angekommen. Aber ich mag die Limericks und werde es weiter versuchen.

Viele Grüße
frank w.

Bearbeiten/Löschen    


7 ausgeblendete Kommentare sind nur für Mitglieder und nur mit eingeschaltetem Javascript erreichbar.
Zurück zu:  Feste Formen Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!