Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, mĂĽssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5437
Themen:   92200
Momentan online:
407 Gäste und 18 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Gereimtes
Literatenbraten
Eingestellt am 15. 06. 2007 15:34


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Marcus Richter
Fast-Bestseller-Autor
Registriert: Jan 2003

Werke: 73
Kommentare: 552
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Marcus Richter eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Literatenbraten


Im heißen Ofen knistert´s
Ein letztes Mal noch wispert´s
Und reimt poetisch letzten Wille

Ein Kritiker hat Kochbuchträume
Als er die trocknen Lippen leckt
Der Literat, der knuspert stille
Im heißen Sud der Soßenschäume

Der KĂĽchentisch ist schon gedeckt
Und eine Kerze leuchtet weise
Im Ofen brät´s und schmort es leise
Was in dem Koch schon Sehnsucht weckt

Ein süßer Duft schwebt durch die Räume.
Die Eieruhr dreht sich im Kreise
Und schließlich schellt sie zärtlich

Zur angebrochnen, letzten Reise
Zum Teller mit GeflĂĽgelschere
Der Literat ist endlich fertig –
Der Kritiker gibt ihm die Ehre


__________________
"Ein Wort aufs Papier und wir haben das Drama."
Durs GrĂĽnbein

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Aragorn
One-Hit-Wonder-Autor
Registriert: Jun 2004

Werke: 23
Kommentare: 464
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Aragorn eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Lieber Carlo,

wahrscheinlich ist es vor allem das Problem, daĂź Du sagst, was du meinst - im Sinne von "das wollte ich schon immer mal loswerden". Und das eben an Orten, wo es das Thema verfehlt.

Ich denke, Deine Monologe wären in einem Essay besser aufgehoben.

Zum Gedicht:
Ist mir nicht ganz schlĂĽssig, wie es gemeint ist.
Kocht der Literat sich selber?
Oder sein Werk?

Bearbeiten/Löschen    


Milko
Autorenanwärter
Registriert: Nov 2006

Werke: 284
Kommentare: 1109
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Milko eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
ho

ho
wwaha ho
d.h.
an der hier gewählten Form der weiteren Auseinandersetzung
zum Texte
" siehe oben "
, habe ich ausschliesslich
zu bemängeln ,
das schriftlich abgedruckte ist nur öde
versprĂĽht nicht mal esprit
gar geistigkeit

(im gewand)
only , but not

erstaunlich
nahm man sich zeit
h

__________________
gedachtDenn die Einen sind im DunkelnUnd die Andern sind im LichtUnd man siehet dieIm LichteDie im Dunkeln sieht man nichtBerthold Brecht

Bearbeiten/Löschen    


Milko
Autorenanwärter
Registriert: Nov 2006

Werke: 284
Kommentare: 1109
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Milko eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
Klartext

Herrlich Marcus ,
wenns der Alkohol war
kann
man sich rausreden :

nein marcus,
der alkohol
war es nicht , aber ich erkläre dir gerne was ich damit ausdrücke :

Ho.. ( ich habe eure Kommentare ziemlich ernst genommen , bis es für „mich so wirkte

....hier geht es nur noch um persönliche Eitelkeiten und oft wurde die Erklärung sogar nur wiederholt , (Verteidigungshaltung ) , zum Schluss wurden die Fehler im Kommentar gesucht .
Wenn ich mir so frĂĽh Morgens die MĂĽhe mache , „ so was!! zu lesen ....( Selektion : Titel /Verfasser/Anzahl Leser- folgender Text, Schrift „,
dann die Kommentare ) so ,
ganz schön lange was ich da las , das Thema ist !hmm Kritik
- naja braucht man auf jeden Fall

wenn ich dann mein GefĂĽhl beschreibe , was ich nach diesem Titel habe ,
dann die schrift /text
dann die Kommentare
( nun ich : sitze vor dem lapi ca. 03:00 uhr mez zeit egal) bin neugierig auf geschriebenes neues und dann :

„ Die !!! nee ..
Ho wwaha ( bei "wwa ha )

sprang der Gedanke immer zwischen

„“was haben die den““
oder
„“warum so ein katzengejammer““
und
wahnsinn , was fĂĽr ein aufwand
und /oder , nĂĽchtern , zanken sich um Ansichten ,
aber nicht mal mit tollen Formulierungen und dann wollte ich dies eigentlich erklären mit
d.h. ( das heiĂźt )
und damit meinte ich nur die Kommentare.

Den Text " Literatenbraten " lässt mir wenig lobenswertes einfallen , da sind
der Titel ist ok , die ersten 2 abst. ok
doch der schluss ist fĂĽr mich tiefkĂĽhlware
auch in der zubereitung , sorry
gm
__________________
gedachtDenn die Einen sind im DunkelnUnd die Andern sind im LichtUnd man siehet dieIm LichteDie im Dunkeln sieht man nichtBerthold Brecht

Bearbeiten/Löschen    


9 ausgeblendete Kommentare sind nur fĂĽr Mitglieder und nur mit eingeschaltetem Javascript erreichbar.
ZurĂĽck zu:  Gereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!