Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, m├╝ssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5540
Themen:   94963
Momentan online:
110 Gäste und 1 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Gereimtes
Lustgedicht
Eingestellt am 09. 08. 2001 15:19


Autor
Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.
eufemiapursche
Fast-Bestseller-Autor
Registriert: Aug 2001

Werke: 111
Kommentare: 397
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um eufemiapursche eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Du wartest auf mein Lustgedicht
es ist noch nicht geschrieben
Ich bin noch zu vertieft bis jetzt
es f├╝r uns nachzusp├╝ren

Vielleicht finde ich die Worte nicht
den Duft des Morgens zu beschreiben
h├Ąlt Sch├╝chternheit mich noch zur├╝ck

Nicht, weil die Gef├╝hle fehlen
aber ich will nicht verhehlen
dass ihr ├ľffnen im Gedicht
ungewohnt und neu f├╝r mich

Also ├Âffne deine Arme
dann verlier ich jede Scham
und im bebend warmen feuchten Kosen
taucht auf dem Bett aus duftenden Mimosen
bis zum Morgen deine Lust in meine ein

┬ę eufemiapursche
__________________
Der Zeit auf den Versen bleibenHier klicken

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Zur├╝ck zu:  Gereimtes Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.
Werbung