Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5439
Themen:   92266
Momentan online:
63 Gäste und 0 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Gereimtes
Lustgedicht
Eingestellt am 09. 08. 2001 15:19


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
eufemiapursche
Fast-Bestseller-Autor
Registriert: Aug 2001

Werke: 111
Kommentare: 397
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um eufemiapursche eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Du wartest auf mein Lustgedicht
es ist noch nicht geschrieben
Ich bin noch zu vertieft bis jetzt
es für uns nachzuspüren

Vielleicht finde ich die Worte nicht
den Duft des Morgens zu beschreiben
hält Schüchternheit mich noch zurück

Nicht, weil die Gefühle fehlen
aber ich will nicht verhehlen
dass ihr Öffnen im Gedicht
ungewohnt und neu für mich

Also öffne deine Arme
dann verlier ich jede Scham
und im bebend warmen feuchten Kosen
taucht auf dem Bett aus duftenden Mimosen
bis zum Morgen deine Lust in meine ein

© eufemiapursche
__________________
Der Zeit auf den Versen bleibenHier klicken

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Zurück zu:  Gereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!