Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92241
Momentan online:
262 Gäste und 17 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Kurzgeschichten
Männer (gelöscht)
Eingestellt am 27. 05. 2011 07:46


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Schreibzwergin
Manchmal gelesener Autor
Registriert: May 2011

Werke: 9
Kommentare: 6
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Schreibzwergin eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Der Text wurde vom Autor gelöscht.
Gemäß den Forenregeln bleiben die Kommentare jedoch erhalten.
__________________
Lieber von den Richtigen kritisiert -
als von den Falschen gelobt werden.

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Schreibzwergin
Manchmal gelesener Autor
Registriert: May 2011

Werke: 9
Kommentare: 6
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Schreibzwergin eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
Unterwürfigkeit

Dann hätte ich es unter Fantasy posten müssen. Das hier ist reinste Reality^^
__________________
Lieber von den Richtigen kritisiert -
als von den Falschen gelobt werden.

Bearbeiten/Löschen    


jon
Foren-Redakteur
Fast-Bestseller-Autor

Lektor
Registriert: Nov 2000

Werke: 147
Kommentare: 6206
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um jon eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Locker, fluffig, heiter. Abgesehen davon, dass ich es der Frau fast gönne – Verantwortung beginnt eben bei einem selbst.

Es sind noch klitzekleine Fehlerchen drin:

quote:
Also stelle ich meinen Männern Getränke neben das Bett, verspreche, schnell zurück zu sein und fahre zur Apotheke.
Komma nach "zu sein"

quote:
„Machst Du mir mal was zum Inhalieren?“ Kaum habe ich die Haustür geöffnet, hat einer der Patienten neue Wünsche.
Die beiden Sätze umdrehen oder (was ich besser fände) zusammenfassen: Zu Hause werde ich mit einem „Machst du mir mal was zum Inhalieren?" empfangen.
Das Wort "du" wird klein geschrieben.

quote:
… na ja, da komm ich wenigstens nicht dazu über meine Kopfschmerzen nachzudenken.
Komma nach "dazu"

quote:
Einen Augenblick habe ich dann kurz an mich selbst gedacht und mir eine Grippetablette genommen und einen Kaffee eingeschüttet.
Der Sprung zurück (habe gedacht) irritiert ein bisschen und ist nicht nötig. Einfach in der Gegenwart bleiben, so vielleicht: Bei Gelegenheit/Zischendurch nehme ich selbst auch schnell eine Grippetablette und gieße mir einen Kaffee ein. Der steht nach…

quote:
Der steht aber nach zwei Stunden immer noch neben der Spüle und ist mittlerweile kalt.
Das "aber" ist überflüssig. Da er noch da steht, ist klar, dass sie ihn zwar eingegossen aber nicht getrunken hat.

quote:
Dann geht sie wieder und meint, ich könne jetzt in Ruhe mein Mutter-Syndrom ausleben.
Falsche Reihenfolge: Sie geht und (dann) sagt sie das. (Ich weiß, streng semantisch ist da kein "dann", aber man liest solche Sätze doch eher so.) Bevor sie geht, meint sie noch, ich könne …
Ist das nicht eher das Helfer-Syndrom?

quote:
… – mein Kleiner ist schon wieder in der Lage mit dem Gameboy zu spielen, mein Mann hat aber …
Komma nach nach "Lage"

quote:
Um 06:00 Uhr ist die Nacht vorbei.
…rrrrr ! Nein im Ernst: Sprichst du wirklich "um Null Sechs Doppelpunkt Null Null Uhr"? So schreibt man eventuell bei "Ich schaue auf den Wecker: 06:00 Uhr" – also wenn die Anzeige "zitiert" wird. Das hier ist aber locker-fluffig erzählt, da sagt man "um sechs Uhr".

quote:
Keine Zeit darüber nachzudenken.
Eigentlich Komma nach Zeit

quote:
Mein Mann ist wach und ruft nach Taschentüchern – die liegen immer noch im Nachtschränkchen. Egal. Ich reiche ihm welche.

Er sieht immer noch sehr leidend aus, kann dann aber ins Wohnzimmer umgebettet werden.
Unschöne Dopplung von "immer noch".
Wann "dann"? Das Wort einfach streichen!

quote:
Dann die Küche aufgeräumt, Spülmaschine eingeräumt, Orangensaft an die Meinen verteilt, Hühnersuppe….
Das richtige Zeichen ist „…", in diesem Fall mit Leerzeichen davor (und ohne Punkt danach)

quote:
„Grade haben sie gezeigt, wie Neuer einen Elfmeter gehalten hat, da höre ich aus der Küche ein lautes Scheppern. Du bist zusammengebrochen. Den Topf mit der Hühnersuppe hast Du fallengelassen. Ich hab sofort einen Krankenwagen gerufen, als ich Dich nicht wach bekommen hab. Der Arzt hier meinte, Du hättest einen Kreislaufzusammenbruch gehabt. Überanstrengung. Du hast einen schweren gippalen Infekt und hättest Dich schonen sollen. Warum hast Du nicht gesagt, dass es Dir nicht gut geht?

"du", nicht "Du"

quote:
„Das Du das nicht selbst gesehen hast…“ Meine Freundin kommt mit einem großen Blumenstrauß ins Zimmer und sieht meinen Mann vorwurfsvoll an. „Sie sah doch gestern schon aus, wie der Tod auf Urlaub.“
"Dass du das"
Leerzeichen vor den drei Punkten
kein Komma nach "schon aus"

quote:
„Ich…“, stammelt mein Mann.
Leerzeichen vor “…"

quote:
„Ist doch schon gut. Was macht Deine Erkältung?“, erkundige ich mich.
deine

quote:
Gott sei Dank. Dann hab ich jetzt Zeit mich zu erholen. Mir fallen die Augen zu.
Andere aasen damit, du benutzt Ausrufezeichen allerdings etwas zu sparsam. Wenigstens hier, als sie wirklich erleichtert ist, kann das "!" hin.
Komma nach "Zeit"

quote:
Ende
… also das klingt, als stürbe sie. Ich weiß von den anderen Texten, dass du das als Markierung für "Hier ist die Geschichte aus" meinst, aber sowas ist unnötig (man sieht ja, dass es nicht weitergeht). Wenn du es machen willst, setz es wenigstens optisch ab (Kursivdruck?)!


Alles im allem: Gern gelesen. Einen echten Hängebleib-Effekt hat es allerdings nicht, das gibt der Inhalt nicht her.


__________________
Es ist nicht wichtig, was man mitbringt, sondern was man dalässt (Klaus Klages)

Bearbeiten/Löschen    


4 ausgeblendete Kommentare sind nur für Mitglieder und nur mit eingeschaltetem Javascript erreichbar.
Zurück zu:  Kurzgeschichten Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!