Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5437
Themen:   92201
Momentan online:
345 Gäste und 9 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Ungereimtes
Männer- und Frauensuppe
Eingestellt am 21. 09. 2005 08:07


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
petrasmiles
Häufig gelesener Autor
Registriert: Aug 2005

Werke: 31
Kommentare: 868
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um petrasmiles eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Eine sensible Frau
kommt in den Topf des Lebens,
wird aufgekocht,
umgerührt,
und wenn sie gar ist,
sind die Gefühle geronnen
zu einer schmackhaften Soße für den Rest,
gut verdaulich für ihn.

Ein sensibler Mann,
kommt in den Topf des Lebens,
wird aufgekocht,
umgerührt,
und umgerührt,
und umgerührt,
und wenn er gar ist,
sind die Gefühle aufgespalten in ihre Aromen,
um das Ganze schmackhaft zu machen
und gut verdaulich für sie.

__________________
Nein, meine Punkte kriegt Ihr nicht ... ! Gegen Bevormundung durch Punktabzug für Gutwerter!

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


ganji
One-Hit-Wonder-Autor
Registriert: Mar 2005

Werke: 56
Kommentare: 188
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um ganji eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

hallo petrasmiles,
habe ich nur das gefühl das dort eine portion sakasmus mit drin steckt??
finde es interessant und zu gleich zum schmunzeln.. grüße ganji

Bearbeiten/Löschen    


Sandra
Guest
Registriert: Not Yet

Hallo Petra

Bei dem dreimaligen Umrühren der Männer musste ich schon mehr als schmunzeln. Das ist sehr gut getroffen. Vielleicht ist die Pointe nicht ganz stimmig, denn so gut verdaulich sind wir füreinander ja nicht immer. Gerade wenn wir sehr viel mit den Zutaten experimentiert haben, ist das Ergebnis komischerweise dann oft gar nicht so, wie wir es haben wollten. Nichts desto Trotz, ist die Idee amüsant und kurzweilig zu lesen.
LG
Sandra

Bearbeiten/Löschen    


petrasmiles
Häufig gelesener Autor
Registriert: Aug 2005

Werke: 31
Kommentare: 868
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um petrasmiles eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
Die eigentliche Pointe ...

... besteht ja darin, dass manche GAR nicht gar werden ;-)
Aber sarkastisch war es nicht gemeint. Ich habe an einen betimmten Mann gedacht, der wohl den Weg machen muss, sich von seinen Gefühlen durchdringen zu lassen. Und im Gegensatz dazu scheine ich nur Frauen zu kennen, die den umgekehrten Weg gehen, lieben was das Zeug hält, und kommen eigentlich erst dann 'zur Ruhe', wenn sie gelernt haben, dass ihre Gefühle auch für sie selbst da sind, und ihnen selbst auch gut tun müssen. Aber soooo gesagt, klingt es nicht so schön
Danke für das feed back!
__________________
Nein, meine Punkte kriegt Ihr nicht ... ! Gegen Bevormundung durch Punktabzug für Gutwerter!

Bearbeiten/Löschen    


bonanza
Guest
Registriert: Not Yet

die gesellschaft und die traditionen kochen uns zu
den kulturellen mann- oder frauwesen, die wir sind.
es wäre in meinen augen besser, wenn wir uns erst gar
nicht gar kochen ließen.
dabei gehen nämlich sehr viele vitamine verloren.
schade, dass sich viele menschen abkochen lassen - als
mann, als frau, als berufstätige, als gläubige etc.
männer und frauen müssen sich richtig gern ficken.
auch geistig. dann schmeckt die suppe.

bon.

Bearbeiten/Löschen    


petrasmiles
Häufig gelesener Autor
Registriert: Aug 2005

Werke: 31
Kommentare: 868
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um petrasmiles eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
Einspruch! Euer Ehren.

Menschen sind von ihrer Natur her soziale Wesen. Ohne eine Gemeinschaft sind wir nicht überlebensfähig. Gesellschaftliche Einflüsse gehören einfach dazu, weil jeder seinen Sinnzusammenhang transportiert, der kommuniziert! Eine lebensnotwendige Voraussetzung des Menschseins ‚abstreifen’ zu wollen, ist müßig, und kann gar keine Lösung liefern. Irgendwas läuft immer unrund bei Erziehung und gesellschaftlichem Einfluss, weil eine Auswahl immer eine Beschränkung bedeutet. Unser Ziel als Mensch kann nur sein, zu versuchen, diese Beschränkung aufzuheben, oder doch auszudehnen. Eine fickende Einstellung ist dabei sicher nicht hinderlich, durchdringen, wahrnehmen, austauschen. Ja. ;-)

__________________
Nein, meine Punkte kriegt Ihr nicht ... ! Gegen Bevormundung durch Punktabzug für Gutwerter!

Bearbeiten/Löschen    


Zurück zu:  Ungereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!