Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, m├╝ssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5437
Themen:   92195
Momentan online:
271 Gäste und 19 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Gereimtes
Magdalena
Eingestellt am 17. 04. 2002 13:40


Autor
Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.
Aceta
???
Registriert: Apr 2002

Werke: 122
Kommentare: 715
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Aceta eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

1.

Beruhige dich, entspanne dich -
l├Âse dich von Problemen -
es ist alles wundersch├Ân - wir werden die Nacht
miteinander verbringen - ganz wunderbar -
und die Welt dreht sich weiter, ohne
da├č du dich darum k├╝mmern must!

Komm, ich werde dich w├Ąrmen, ich werde dich
massieren und mit ├ľl einreiben -
es wird dir gefallen, was ich mit dir mache ...
es wird wundersch├Ân sein.- Schlie├če die Augen,
entspanne dich und genie├če ...


2.

Wie nur kann ich ihm meine Liebe darbieten?
Was soll ich tun, sein Innerstes zu bewegen?
Ich bin so ver├Ąndert in diesen Tagen,
ich verstehe meine Gef├╝hle nicht mehr.

Er ist doch blo├č ein Mann -
und ich kenne mich doch schlie├člich
mit den Kerlen aus!
Ich hatte viele - in jeder Weise -
er ist doch nur einer mehr!

Soll ich ihn dem├╝tigen,
sollte ich schreien und w├╝ten?
Oder soll ich ihm meine tiefe Liebe offenbaren?

Da├č ich einmal soweit kommen w├╝rde,
h├Ątte ich mir nicht tr├Ąumen lassen.

Eigentlich verr├╝ckt - ich sollte in seiner Position sein.
Ich war doch immer die "coole", diejenige,
die alle Gef├╝hle beherrschte,
die ihre Show abziehen konnte!

Jetzt zerrei├čt es mich innerlich.

Dabei hat er doch eigentlich gesagt, er liebt mich!

Ich werde nicht damit fertig - ich f├╝rchte mich,
ich f├╝hle mich verloren - er verwirrt mich -

ich will ihn - ich liebe ihn doch so sehr !



3.

In der Begegnung mit dir bin ich aufgelebt -
und k├Ânnte nun sterben vor Verzweiflung.

Es hat nicht sollen sein - so unerwartet
haben sich die Dinge entwickelt -
was soll ich jetzt nur tun?

K├Ânnen wir nicht einfach noch einmal neu beginnen?

Ich war bislang voller Hoffnung - jetzt aber
f├╝hle ich: etwas l├Ąuft verkehrt.
Sage mir, da├č es nur ein schlechter Traum ist -

oder la├č uns einfach von vorn anfangen!



_____________________________________
drei Lieder der Maria Magdalena -
aus meiner pers├Ânlichen ├ťbersetzung
des Musicals "Jesus Christ Superstar"
engl. Texte von Tim Rice.

__________________
mit dem Herzen sehen ... (der kleine Prinz)

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Zur├╝ck zu:  Gereimtes Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!