Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, mĂŒssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92233
Momentan online:
432 Gäste und 18 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Ungereimtes
Maienbeute
Eingestellt am 18. 05. 2010 22:34


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Rhea_Gift
HĂ€ufig gelesener Autor
Registriert: Apr 2003

Werke: 325
Kommentare: 3573
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Rhea_Gift eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

~ ~ ~

Lippen erbeuten
schimmernd schwanende HĂ€lse
Maiglöckchen wippen

~ ~ ~

__________________
...Seele, bist du nun erwacht?...Und sie zittert, und sie lacht allen Himmelssternen zu... (Hesse)

Version vom 18. 05. 2010 22:34

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Rhea_Gift
HĂ€ufig gelesener Autor
Registriert: Apr 2003

Werke: 325
Kommentare: 3573
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Rhea_Gift eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

hm, dann ist die Betonung mehr auf dem Schimmern, sie soll aber auf dem Schwanenden sein - und schwanengleich - ich mag Vergleiche verbalisiert so direkt nicht so gern... ich stell mir eben genau das vor - mir schwant ein schwanender Hals, den ich mit Lippen erbeute... schwanend, sich rundend, beugend, lockend - nickend wippend wie die Maiglöckchen...

Daher triffts dein Vorschlag nicht ganz - hab mehrere Versioinen durchprobiert und bisher noch keine bessere gefunden... seufz... ah - da eine Idee:

was hÀlst du von

schimmernd schwangebeugten Hals

??

Das fÀnde ich noch ganz gut als Alternative...

LG, Rhea
__________________
...Seele, bist du nun erwacht?...Und sie zittert, und sie lacht allen Himmelssternen zu... (Hesse)

Bearbeiten/Löschen    


Heidrun D.
Guest
Registriert: Not Yet

Liebe Rhea,

ich wĂŒrde den Text etwas umstellen, um den Satz zu trennen, der sich ĂŒber die ersten beiden Verse erstreckt (meistens nicht so gut ...) Mein Vorschlag:

quote:
Lippen erbeuten.
Schwanende HĂ€lse schimmern -
wippende Maiglöckchen
Mir gefallen nun wieder die schwanenden HĂ€lse besonders gut. Ich kann auch nicht gegen an ...

Herzliche GrĂŒĂŸe
Heidrun

Bearbeiten/Löschen    


Estrella fugaz
Manchmal gelesener Autor
Registriert: Jan 2010

Werke: 77
Kommentare: 1836
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Estrella fugaz eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Liebe Rhea,

was hattest du noch zuerst? Schade, ist weg.

Mit dem schwanen ist es doch leicht verwirrend, weil - jedenfalls bei mir - sofort auftaucht: mir schwant nichts Gutes. Aber die Idee von Heidrun

Lippen erbeuten.
Schwanende HĂ€lse schimmern -
wippende Maiglöckchen


macht es ja deutlich, dass es sich auf die HÀlse bezieht. Schwanen- sowie MenschenhÀlse, was ich sehr erotisch finde. Jedenfalls tauchte bei mir gleich das Bild einer hingebungsvollen Frau auf, die ihren Kopf nach hinten lehnt, und diesen erbeutenden Lippen ihren Hals anbietet - im Liebesmonat, betört vom Duft der Maiglöckchen.

Lieben Gruß,
Estrella
__________________
Ich schließe meine Augen, um zu sehen. (Paul Gauguin)

Bearbeiten/Löschen    


Rhea_Gift
HĂ€ufig gelesener Autor
Registriert: Apr 2003

Werke: 325
Kommentare: 3573
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Rhea_Gift eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

hm, fĂŒr mich klingt diese version zu abgehakt un die verbindung der lippen, die den hals erbeuten, ist ferner gerĂŒckt... und wie an anderer stelle schon gesagt - selbst die meister schrieben ĂŒbers zeilenende hinaus - eben nen satz als zweizeiler.... ich lasse sacken und denk drĂŒber nach... hmmmm... hatte vorher mal

lippen erbeuten
schimmernde SchwanenhÀlse
maiglöckchen wippen


aber das gefiel mir auch nicht so...
inzwischen aber fast doch wieder...

manchmal die erste version die beste

lg und danke fĂŒrs mitbrĂŒten - muss noch weiter brĂŒten...
rhea
__________________
...Seele, bist du nun erwacht?...Und sie zittert, und sie lacht allen Himmelssternen zu... (Hesse)

Bearbeiten/Löschen    


Rhea_Gift
HĂ€ufig gelesener Autor
Registriert: Apr 2003

Werke: 325
Kommentare: 3573
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Rhea_Gift eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

ich glaub ich lass es, wie es ist - ich mag den Zeilensprung, lesen kann mans, wens stört ja auch so -

Lippen erbeuten.
schimmernd schwanende HĂ€lse.
Maiglöckchen wippen.

alternativ wÀre höchstens

schwanend schimmernde hÀlse

dann wÀr die Betonung mehr auf dem schwanen - was meint ihr?

Und Heidrun, deine letzte Zeile hat dann auch ne Silbe zuviel, möcht ich auch eher vermeiden...

LG, Rhea
__________________
...Seele, bist du nun erwacht?...Und sie zittert, und sie lacht allen Himmelssternen zu... (Hesse)

Bearbeiten/Löschen    


6 ausgeblendete Kommentare sind nur fĂŒr Mitglieder und nur mit eingeschaltetem Javascript erreichbar.
ZurĂŒck zu:  Ungereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!