Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, m├╝ssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92220
Momentan online:
515 Gäste und 22 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Ungereimtes
Mainacht
Eingestellt am 20. 04. 2004 09:55


Autor
Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.
Inu
H├Ąufig gelesener Autor
Registriert: Aug 2002

Werke: 120
Kommentare: 2153
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Inu eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil


*




Mainacht

Riesige Bl├╝tenballen
zu Boden geneigt und
schneewei├č
so brachen die Kirschenb├Ąume heraus aus der Nacht

die Wiesen waren voller Schafgarbe
wei├č

das Korn
Halm an Halm
stand die niedrige Saat auf den Äckern
ein Kissen aus Samt soweit das Auge reichte
Mondschein lag ├╝ber der Weite
und Mottenfalter flogen

auf den Schlackenhalden die Birken
ragten vereinzelt im Wind
ihr zartes Blattwerk tanzte T├Ąnze
schillernd aus Nachtlicht und Silber
ihre Zweige tausend vibrierende Finger
so schien es
ber├╝hrten hoch oben die Sterne

da ging st├Ąndig der Wind
er kam den ganzen Weg vom Atlantik
nahm den Duft aus der aufgepfl├╝gten Erde
Duft aus Gr├Ąsern und Bl├╝ten
W├Ąldern und Teichen
trug ihn sacht ├╝bers Land

das war Heimat


*



Version vom 20. 04. 2004 09:55

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Vera-Lena
Routinierter Autor
Registriert: Oct 2002

Werke: 671
Kommentare: 10341
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Vera-Lena eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
verbunden

Liebe Inu,

ich sp├╝re, dass Du mit all dem verbunden bist, was Du beschreibst. Der Text spricht mich durch seine unumwundene Benennung der Dinge, die Dir immer noch so viel bedeuten, und durch seine Schlichtheit an.

Liebe Gr├╝├če von Vera-Lena
__________________
Der Mensch ist sich selbst das gr├Â├čte Geheimnis, ein unverzichtbarer Blutstropfen im Universum, ein Spiegel allen Seins.

Bearbeiten/Löschen    


Inu
H├Ąufig gelesener Autor
Registriert: Aug 2002

Werke: 120
Kommentare: 2153
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Inu eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo Vera-Lena

Ja, es ist wahr, ich nenne immer alles beim Namen, obwohl ich mich lieber subtiler ausdr├╝cken w├╝rde. Raunendes, Umschriebenes, dass man nur nach vielem Nachdenken entschl├╝sselt tut einem Gedicht ja meistens gut, macht es geheimnisvoll. Aber das ist nicht meine Art, so zu schreiben... ich k├Ânnte es nicht.

Desto mehr freue ich mich, dass dieses kleine Poem trotzdem Deinen Gefallen gefunden hat!

Mit ganz lieben Gr├╝├čen
Inu

Bearbeiten/Löschen    


Sandra
Guest
Registriert: Not Yet

Das ist von vorne bis hinten wundersch├Ân. In deinen Gedichten beschreibst du oft Szenerien oder nimmst den Leser mit auf einen Spaziergang. Manchmal folgt man dir ├╝ber eine alte Strasse, eine schweren Berg hinauf oder man lernt eine Person neu kennen. Ich blicke mit den Augen der Autorin, f├╝hle mit meinem Herzen und erlebe dabei eine Bandbreite von wundersch├Ânen Bildern...

Sehr gelungen

Sandra

Bearbeiten/Löschen    


Inu
H├Ąufig gelesener Autor
Registriert: Aug 2002

Werke: 120
Kommentare: 2153
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Inu eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo liebe Sandra

Es ist sch├Ân, dass Dir mein Gedicht gef├Ąllt und dass Du es so intensiv empfunden hast. Dein Lob freut mich ganz besonders.

Viele Gr├╝├če
Inu

Dir ein wundersch├Ânes Wochenende

Bearbeiten/Löschen    


heike von glockenklang
One-Hit-Wonder-Autor
Registriert: Jul 2002

Werke: 207
Kommentare: 2337
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um heike von glockenklang eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
hallo inu,

tanzte t├Ąnze die verdoppelung finde ich v├Âllig ├╝berfl├╝ssig.

einzele worte wie bilder aufgereiht zu einem film.
manchmal waren es mir zuviele davon.
man wird in den sog der darin liegenden liebe mit ein bezogen.
die liebe spricht f├╝r sich.
heimat zum abschlu├č ist der kn├╝ller.
habe gern gelesen.
heike

__________________
Wenn das Leben dir einen Kinnhaken gibt, k├╝hle dein Kinn und lass dich auf deinem Weg nicht beirren.
H Keuper-g /13.07.06

Bearbeiten/Löschen    


Zur├╝ck zu:  Ungereimtes Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!