Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, mĂŒssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92257
Momentan online:
59 Gäste und 1 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Gereimtes
Mal ein Gedicht....
Eingestellt am 30. 03. 2009 22:46


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
dissidentin
Hobbydichter
Registriert: Nov 2007

Werke: 15
Kommentare: 326
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um dissidentin eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Klönen, spielen, Reime schmieden
Eingeweihde ausgeschieden
Flötentöne ausser Lieschen
mausetod auf Meisen fielen

Fluffig flinke Pfundskumpanen
pfundschkumpanisch rumdrum fahren
hundert unter Lunten parken
schimmert Ihnen letztlich Du?

__________________
Der Hohn ist nur dann berechtigt,
wenn er dem edlen Zorne eines ĂŒberlegenden Geistes entspringt.
myspace.com/dissidentin

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


bluefin
Guest
Registriert: Not Yet

Klönen, spielen, Reime schmieden
Eingewei h de ausgeschieden
Flötentöne außer Lieschen
mausetot auf Meisen fielen

Fluffig flinke Pfundskumpanen
pfundschkumpanisch rumdrum fahren
hundert unter Lunten parken
schimmerst Ihnen letztlich Du?

das ist ganz eindeutig nur ungereimtestes, liebe dissidentin. man weiß nicht recht, worauf die dichterin da hinauswill. hĂ€lt sie dem leselupler eine spieglein vor die nas? oder meint sie eine andere, feine gesellschaft? und wer hat die meise? ich hab keinen schimmer...

...*bubbles*...

bluefin

Bearbeiten/Löschen    


dissidentin
Hobbydichter
Registriert: Nov 2007

Werke: 15
Kommentare: 326
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um dissidentin eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

danke fĂŒr -wenigstens ein- feedback

Das h ist absichtlich mit drin, die beiden s in außer Lieschen auch, hĂ€tte da aber wohl am Ende noch einen Apostroph setzen mĂŒssen, das s in schimmerst gehört da auch nicht rein, sondern es soll so bleiben, wie ichs hatte und das mausetod war tatsĂ€chlich nur ein Rechtschreibfehler...

Die Interpretation bleibt dir ĂŒberlassen, ich klĂ€re da nicht gerne auf bei lediglich nur einem Kommentar...


__________________
Der Hohn ist nur dann berechtigt,
wenn er dem edlen Zorne eines ĂŒberlegenden Geistes entspringt.
myspace.com/dissidentin

Bearbeiten/Löschen    


lapismont
Foren-Redakteur
HĂ€ufig gelesener Autor

Registriert: Jul 2001

Werke: 215
Kommentare: 7574
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um lapismont eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Na liebe Dissidentin,

dann flux weg mit den Fehlern!

quote:
Das h ist absichtlich mit drin, die beiden s in außer Lieschen auch
Wozu? Was bringen diese absichtlichen Typos?

cu
lap
__________________
Kunst passiert.

Bearbeiten/Löschen    


Julia P
Routinierter Autor
Registriert: Mar 2007

Werke: 11
Kommentare: 136
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

Hallo!

In eingeweihde lese ich das geweih heraus, das ausser wird zu aus der, mundartlich. Oder zumindest einer mixtur. Fuer mich fliesst es sehr gut, besser als so manch andere herzschmerzreimgedicht hier. Ciao,

Julia
__________________
Das, was dem Leben Sinn verleiht, gibt auch dem Tod Sinn.
(Antoine de Saint-Exupéry)

Bearbeiten/Löschen    


3 ausgeblendete Kommentare sind nur fĂŒr Mitglieder und nur mit eingeschaltetem Javascript erreichbar.
ZurĂŒck zu:  Gereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!