Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5437
Themen:   92201
Momentan online:
392 Gäste und 17 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Ungereimtes
Malve
Eingestellt am 25. 08. 2002 14:50


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Ikarus
Häufig gelesener Autor
Registriert: Mar 2002

Werke: 127
Kommentare: 168
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

Malve

Am Straßenrand stand eine Malve,
Mir war so, als hätt’ sie gefleht.
Ihr Teint in hellrosa, ihr Köpfchen
Vom Winde des Sommers umweht.

Ich stoppte, sie stieg in den Wagen,
Sie grüßte und nahm meine Hand.
Ihr Moschus zerstob meine Sinne
Und einmal mehr meinen Verstand.

Jetzt schaut sie verliebt aus der Vase,
Ihr Körper betörend und schlank.
Und ziert meine neue Kommode,
Weit weg von der Straße Gestank.

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Shaiku Narim
???
Registriert: Feb 2002

Werke: 34
Kommentare: 59
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Shaiku Narim eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
Malve...

Als ich den Titel las, dachte ich zuerst an einen Namen. Dein Gedicht gefällt mir.
Was ich daran mag:
besonders das Thema und die 2. und 3. Strophe.
Was ich nicht mag:
Ihr Teint - dieses Wort hat keinen Klang!
Und einmal mehr meinen Verstand - wo bleiben Sinn und Rhythmus?
Ich hoffe du nimmst die Kritik nicht übel, schließlich ist sie die einzige Möglichkeit sich zu verbessern, und wer seine Texte ausstellt, der hält das auch aus, oder?

Bearbeiten/Löschen    


Ikarus
Häufig gelesener Autor
Registriert: Mar 2002

Werke: 127
Kommentare: 168
Die besten Werke
 
Email senden
Profil
Malve

Hallo Shaiku Narim,

der Moschusmalve zuliebe habe ich das Gedicht geschrieben.
Schön, dass es dir gefällt.

Teint? Spricht man und betont(franz.Akzent) es richtig, finde ich den Klang passend.

Und einmal...Verstand? Ja, könnte man umtauschen, vielleicht
in regelrecht meinen Verstand? Rhythmus ist wiedermal betonungs-abhängig.
Sinn? Verstand geriet durcheinander, zerstob, verwirrte, wie
auch immer.

Danke dir nochmals für den Kommentar.

Ikarus

Bearbeiten/Löschen    


Klopfstock
Guest
Registriert: Not Yet

Rhythmus....

Hallo, Ikarus,

ein sehr schönes und poetisches Gedicht
und der Rhythmus ist perfekt, laß Dir nichts
einreden...
Dein eigener Vorschlag: "und regelrecht meinen
Verstand" finde ich, ist eine sehr gute
Verbesserung, obwohl die erste "Fassung"
ist auch sehr gut...

Liebe Grüße

Bearbeiten/Löschen    


Zurück zu:  Ungereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!