Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, mĂĽssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5437
Themen:   92203
Momentan online:
263 Gäste und 19 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Experimentelle Lyrik
Man hat Angst vor uns!
Eingestellt am 04. 06. 2002 01:38


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
ibini
One-Hit-Wonder-Autor
Registriert: Apr 2002

Werke: 45
Kommentare: 188
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

Was las ich in einer der derenommierten Zeitungen? Man hätte wieder Angst vor uns! Da muß ich doch glatt etwas nicht mitgekriegt haben. Ob vielleicht der Westerwelle mit dem Möllemann … Aber nein! Dazu schaut der mit seiner Antispießstimme viel zu lieb aus. Und der Schröder? Unser Bundeskanzler? Kann ich mir auch nicht vorstellen. Wie sollte er das seiner Doris beibringen!? Außerdem sieht man ihn dazu viel zu oft, beide Hände erhoben. Das wäre mindestens eine zuviel. Nun, wer könnte noch so furchterregend sein? Die Angela Merkel? Ich glaube, die kann man abhaken.

Vor ein paar Tagen hätte ich auf die Grünen getippt. Weil niemand anders mehr in Sicht ist. Doch die sind ja momentan mit ihren Eiern beschäftigt. Oder sind es gerade die? Wurde nicht vor geraumer Zeit jemand namens Kohl in bestgemeinter Absicht – um das Reinigungsgewerbe anzukurbeln – mit solchen hennischen Hinterlassenschaften beworfen? Damals war das gar nicht so schlimm. Relativ betrachtet jedenfalls. Freilich, heute wäre es eine chemische Waffe! Nein, auf längere Sicht fehlt es solchen Eiern an Reichweite. Und als Bauchbinden eignen sie sich bei unserem Verkehrsgewühl auch nicht gerade gut. Wer von unseren Stammesbrüdern wollte sich außerdem für Derartiges hergeben? Sicher, zuständig wäre Scharping. Allerdings hat der erst vor kurzem seine Frau gewechselt und damit genug zu tun, seinen persönlichen, selbst aufgehalsten Pflichten nachzukommen. Da kann er nicht an Bio-Eier denken. Das muß man verstehen.

Aber vielleicht liege ich ja schief. Und es ist etwas ganz anderes, warum die Welt vor uns Angst hat! Wie konnte ich nur: NatĂĽrlich der FuĂźball! Acht zu null gegen die Spitzenmannschaft des Ă–lreichs! Oder Scheichs? Jedenfalls acht Tore in einem einzigen Spiel. Klar, daĂź alle anderen Mannschaften jetzt vor uns zittern, zittern mĂĽssen. Mir ginge es nicht anders. Obwohl ich den Ball auch schon einmal getroffen habe. Das ist zwar geraume Zeit her, freilich davon zehre ich heute wieder!

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


ZurĂĽck zu:  Experimentelle Lyrik Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!