Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, m├╝ssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92211
Momentan online:
72 Gäste und 3 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Gereimtes
Manche Liebe kann man nicht leben...
Eingestellt am 18. 04. 2002 17:23


Autor
Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.
Das Licht
Schriftsteller-Lehrling
Registriert: Apr 2002

Werke: 51
Kommentare: 17
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

Manche Liebe kann man nicht leben....und es bleibt trotz dem eine Liebe.



Ich weis nicht was geschehen wird ?
Ich suchte dich mein Leben lang..................
Ich bin ├╝ber die Welt gezogen um dich zu finden.
Ich ├╝berquerte Meere und Schluchten, T├Ąler und dunkle W├Ąlder.
Ich suchte dich unter jeden Stein und Baum. Ich suchte dich in den Ozeanen,
ich suchte dich am Horizont. Ich suchte dich am Tage ich suchte dich bei Nacht.
Ich suchte dich in den Stra├čen ich suchte dich in den Feldern.
Ich suchte dich in H├Ąusern ich suchte dich hinter Mauern.
Ich suchte dich bei Sonnenschein ich suchte dich im Sturm.
Ich suchte dich im L├Ąrm ich suchte dich in der Stille.
Ich suchte dich in der Freude ich suchte dich im Schmerz.
Ich suchte dich unter den Wolken ich suchte dich unter den Sternen.
Ich suchte dich im Glanz ich suchte dich im Staub.
Ich suchte dich im Licht ich suchte dich in der Dunkelheit.


Wo bist du ?
Ich kann dich nicht finden.
Ich bin m├╝de von der Reise, weis nicht wo hin?
Ich m├Âchte mein Kopf in deinen Scho├č legen und bei dir sein.
Ich m├Âchte dich f├╝hlen und riechen, m├Âchte deine Haut auf meiner sp├╝ren.
Doch...........


Was kann ich tun ?
Meine H├Ąnde ber├╝hren die Erde auf der du wandelst.
Ich sende dir meine Liebe und lasse sie wie Wasser in den Boden flie├čen,
in der Hoffnung, das sie dich finden wird . Du weist nicht wer ich bin.
Ich weis nicht wer du bist. Doch weis ich wir zusammen geh├Âren.
Die Zeit geht doch unsere Liebe w├Ąchst. Die Welt zieht an mir vorbei,
und ich w├╝nschte mir du w├Ąrest bei mir. All die Jahre ging ich getrieben von
der Sehnsucht dich in meinen Armen zu halten.
Der Regen verdeckt meine Tr├Ąnen. In den N├Ąchten h├Âre ich deine Stimme.
Du rufst mich, doch kann ich dich nicht finden. Ich w├╝hle mich durch die
Massen und verliere meine Kraft. Ich schaue zum Himmel meine Seele ruft deine
mit dem Wissen, das sie nur zusammen leben k├Ânnen.
Doch......


Wenn ich dir in diesem Leben nicht begegnen sollte, lass mich den Verlust sp├╝ren.
Ein fl├╝chtiger Blick deine Augen und mein Leben geh├Ârt dir.
Dunkelheit und Licht.....
Oh meine Seele, lass mich jetzt in dir sein. Schau durch meine Augen, schau auf das
was du erschaffen hast. So nehme meine Tr├Ąnen an dich und lasse sie in das Meer
der Ewigkeit flie├čen.


Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


casy01
Guest
Registriert: Not Yet

Wenn ich dir in diesem Leben nicht begegnen sollte, lass mich den Verlust sp├╝ren.
Ein fl├╝chtiger Blick deine Augen und mein Leben geh├Ârt dir.
Dunkelheit und Licht.....
Oh meine Seele, lass mich jetzt in dir sein. Schau durch meine Augen, schau auf das
was du erschaffen hast. So nehme meine Tr├Ąnen an dich und lasse sie in das Meer
der Ewigkeit flie├čen.



Schreibe mal wieder......................

Bearbeiten/Löschen    


Zur├╝ck zu:  Gereimtes Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!