Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, m├╝ssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92207
Momentan online:
329 Gäste und 16 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Ungereimtes
Margot
Eingestellt am 30. 09. 2002 14:48


Autor
Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.
Bernd
Foren-Redakteur
Routinierter Autor

Registriert: Aug 2000

Werke: 2247
Kommentare: 11064
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Bernd eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
Margot - ein Fragmentgedicht

---
Familie
Margot und Fritz
trafen sich einst hinter den sieben Bergen,
liefen durch den Wald
verloren sich aus den Augen
und fanden sich wieder.
Margot trug ein wundersch├Ânes wei├čes Hochzeitskleid.
Fritz trug Anzug und Krawatte.
Er ist halt ein feiner Mensch, gel? *)
---
Kinder
Und dann kamen Bernd
und Rolf
und Kerstin.
---
Gefahr
Als der Balkon in Flammen stand
und der Schulhof sich violett f├Ąrbte,
wie staunten da die Nachbarn.
Und es waren doch nur Experimente.
Margot weinte vor Kummer,
als sie Bernds Gedichte las.
"Such dir lieber eine Frau."
und so geschah es.
---
Kino
Margot rief: Feuer!
Riss den Zelluloid-Streifen aus dem Projektor.
---
Sommer
├ťberall Schwarze Beeren. (**)
Wenn sie blau sind, sind sie noch gr├╝n.
---
Weltfestspiele
Die anderen riefen: "Druschba! Freundsschaft!"
Margot rief: "B├Ą├Ąrbrai! Zahmet!" (***)
---
B├Ą├Ąrleitla kumma! Ham nex gefunna!
K├╝mmt de Mutta mit de Miistgabl,
H├Ąbbt de Kinna ofn B├Ą├Ąrschnabl! (&
---
Im Heidelbeerkuchen
ist eine M├╝nze versteckt.
Fritz isst sich am schnellsten durch.
---
Margot zieht nach Dresden,
Bernd lernt S├Ąchsisch,
Rolf sowieso,
Kerstin nat├╝rlich auch.
---
Essen
Ard├Âpfelsupp (****)
├ľwaschicharuhm un Mahlpfl├Âck
Schwammabr├╝h
gr├╝na Kl├Â├č
Bonnabr├╝h un Zahmet
---
Ziegen h├╝ten
Kumm fei mei Hebbala! *****)
K├╝mm na!
---
Das Bad
Die Kiepe voll Gusteln.
Die gaben ein sch├Ânes Feuer im Waschhaus.
Der Bottich voll mit hei├čem Wasser.
---

*) nicht wahr?
**) Heidelbeeren
***) Beerbrei - Kartoffelbrei
****) Kartoffelsuppe, Kohlrabisuppe mit Semmelkl├Â├čen, Pilzsuppe, Kartoffelkl├Â├če, Bohnensuppe mit festem Kartoffelbrei
*****) Komm schon, meine Ziege! Na los!
& ) alter Kinderreim, Verfasser unbekannt



__________________
Copy-Left, samisdada, Dada Dresden

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


otto otter
???
Registriert: Aug 2002

Werke: 34
Kommentare: 388
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um otto otter eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Um dieses folkloristisch-inzestu├Âse Gedicht zu verstehen fehlt es mir wohl an Insiderkenntnissen.


__________________
rem tene, verba sequentur

Bearbeiten/Löschen    


Bernd
Foren-Redakteur
Routinierter Autor

Registriert: Aug 2000

Werke: 2247
Kommentare: 11064
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Bernd eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
Nachfrage

Hallo Otto Otter,

was meinst Du mit inzestu├Âs? Ich w├╝rde ansonsten gern antworten, muss aber die Frage verstehen.
Ist es von Inzest abgeleitet? Was hat es damit zu tun?
Es ist ein Mosaik von Erlebnisbruchst├╝cken, Fragmenten.
Einschlie├člich Sprachfragmenten. Aber inzestu├Âs?

Viele Gr├╝├če von bernd
__________________
Copy-Left, samisdada, Dada Dresden

Bearbeiten/Löschen    


margot
???
Registriert: Mar 2002

Werke: 298
Kommentare: 3340
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

au├čer, da├č du mein pseudonym in titel und
gedicht verarbeitest, kann ich deinen dichterischen
ausf├╝hrungen kein interesse abgewinnen.
__________________
schlagt mich bitte nicht tot. ich bin kitzlig.

Bearbeiten/Löschen    


Bernd
Foren-Redakteur
Routinierter Autor

Registriert: Aug 2000

Werke: 2247
Kommentare: 11064
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Bernd eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
Hallo, Ralph

Die ├ähnlichkeit mit Deinem Pseudonym ist rein zuf├Ąllig, ich verarbeite Kindheitserinnerungen und meine Mutter hei├čt Margot. Dass Du das als Pseudonym verwendest, daran hat 1931 wohl noch niemand gedacht.
Es geht nicht um Dich als handelnde Person, Ralph. Sicher hast Du das aber schon erkannt.

Ich werde aber weiter an dem Gedicht arbeiten.
Viele Gr├╝├če von Bernd
__________________
Copy-Left, samisdada, Dada Dresden

Bearbeiten/Löschen    


Bernd
Foren-Redakteur
Routinierter Autor

Registriert: Aug 2000

Werke: 2247
Kommentare: 11064
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Bernd eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

kino

als aus dem projektor
flammen spr├╝hten
musste es schnell gehen

margot riss die brennende rolle
heraus
schnell musste es gehen
der lichtbogen zischte
weiter?

dann lief der film weiter
---


__________________
Copy-Left, samisdada, Dada Dresden

Bearbeiten/Löschen    


Zur├╝ck zu:  Ungereimtes Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!