Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, m├╝ssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5561
Themen:   95461
Momentan online:
119 Gäste und 0 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Experimentelle Lyrik
Marionetten
Eingestellt am 11. 12. 2013 12:07


Autor
Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.
KatharinaJ
Hobbydichter
Registriert: Dec 2013

Werke: 2
Kommentare: 1
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um KatharinaJ eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Marionetten

Wir sind Marionetten,
nicht mehr als Puppen an F├Ąden.
Die verschiedenen Facetten,
die uns einzigartig machen, rei├čen an uns Tag f├╝r Tag.

Bist du das Kasperle, oder ich?
Wer ist die Gro├čmutter, wer das Krokodil?
Welche Rolle passt am Besten auf mich?
Ist es ├╝berhaupt wichtig zu wissen, wer man ist?

Spiel einfach weiter deine Rolle,
das Leben rei├čt an dir,
wie eine Katze an ihrer Wolle.
Egal wer du bist!
__________________
Katharina J├Âchl
Selbst der Kleinste vermag den Lauf des Schicksals zu ├Ąndern.

Version vom 11. 12. 2013 12:07

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


poetix
One-Hit-Wonder-Autor
Registriert: Oct 2013

Werke: 63
Kommentare: 543
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um poetix eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo KatharinaJ,
zun├Ąchst einmal m├Âchte ich dich zu deinem Mut begl├╝ckw├╝nschen, deine Gedichte zu ver├Âffentlichen. F├╝r mich macht es den Eindruck (entschuldige, wenn ich mich irre), dass du noch experimentierst. (Wer macht das nicht.) Hast du deswegen das Gedicht unter "Experimentelle Lyrik" eingestellt? Ich glaube, unter "experimenteller Lyrik" versteht man meistens etwas anderes. Mein Rat f├╝r den Anfang w├Ąre, dich an vorgegebenen Formen zu orientieren. Kleine Ausrutscher k├Ânnen nat├╝rlich immer mal passieren. (Meiner Meinung nach hei├čt es: "nicht mehr als Puppen".) Aber den gro├čen Rahmen bietet eben eine Form, je fester desto besser. Und verliere nicht den Mut! Mit den besten W├╝nschen
poetix

__________________
lineam rectam sequere

Bearbeiten/Löschen    


KatharinaJ
Hobbydichter
Registriert: Dec 2013

Werke: 2
Kommentare: 1
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um KatharinaJ eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo poetix,

na super, nun hatte ich dir gestern eine Antwort geschrieben, aber irgendwie ist die nicht auf der Seite angekommen, also nochmal.

Vielen Dank f├╝r dein Feedback und auch dass du mich auf den einen Fehler aufmerksam gemacht hast, da ist doch tats├Ąchlich der Dialekt durchgekommen. Ich habe es ge├Ąndert.

Bez├╝glich deiner Kritik, ob ich hier im experimentellen Bereich richtig bin, es kann nat├╝rlich sein, dass ich hier nicht richtig bin, doch denke ich auch, dass das experimentelle Lyrik eine gewissen Interpretationsm├Âglichkeit bietet und ich habe mich hier einfach am Besten aufgehoben gef├╝hlt.

Ich danke dir f├╝r deine ehrlichen Worte.

Herzliche Gr├╝├če
__________________
Katharina J├Âchl
Selbst der Kleinste vermag den Lauf des Schicksals zu ├Ąndern.

Bearbeiten/Löschen    


orlando
Guest
Registriert: Not Yet

Hallo Katharina,
willkommen auf Lupanien.

Deine Marionettenidee hat was!
Das ganze Gedicht w├Ąre (noch) besser gelungen, wenn du ganz im Stoff/Web-Bild geblieben w├Ąrst und etwas straffen w├╝rdest.
Auch musst du ja nicht zwanghaft reimen ...
In etwa so:


quote:
Marionetten sind wir

nicht mehr als Puppen an Kettf├Ąden
verschiedener Muster
die uns einzigartig machen - sie rei├čen an uns Tag f├╝r Tag

Bist du das Kasperle, oder ich?
Wer ist die Gro├čmutter, wer das Krokodil?
Welche Figur passt am Besten auf mich?
Ist es ├╝berhaupt wichtig zu wissen, wer man ist?

Spiel einfach weiter deine Rolle -
das Leben spielt mit uns

eine Katze mit einem Fadenkn├Ąul

Den ersten Vers habe ich aus klanglichen Gr├╝nden umgstellt, ansonsten halt versucht im Bild zu bleiben und Wiederholungen zu meiden, falls m├Âglich.
Kannst ja mal dar├╝ber nachdenken.
LG orlando

Bearbeiten/Löschen    


1 ausgeblendete Kommentare sind nur f├╝r Mitglieder und nur mit eingeschaltetem Javascript erreichbar.
Zur├╝ck zu:  Experimentelle Lyrik Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.
Werbung