Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, m├╝ssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92211
Momentan online:
66 Gäste und 3 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Tagebuch - Diary
Marionettentanz
Eingestellt am 02. 04. 2007 20:26


Autor
Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.
Elfi
???
Registriert: Feb 2006

Werke: 41
Kommentare: 28
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Elfi eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Ich bin nur eine Marionette,
jemand zieht einfach an der Schnur,
bis ich da bin, wo man mich gern h├Ątte,
es st├Ârte mich nicht die Spur.
Vernahm die Worte des Puppenspielers dann:
"Komm, P├╝ppchen, tanze f├╝r mich!"
Und ich tanzte f├╝r den Puppenspielermann,
einen Lohn bekam ich daf├╝r nicht.
"Komm, P├╝ppchen tanz┬┤, tanze f├╝r mich,
etwas anderes kannst du doch nicht."
`Puppenspielermann, geb┬┤ auf dich acht,
dass ich nicht das Gleiche mit dir mach┬┤. ┬┤

Irgendwann habe ich entdeckt:
Ich habe auch F├Ąden in der Hand.
Sagte dem Puppenspieler jetzt:
"Tanz┬┤ f├╝r mich, bis du nicht mehr kannst!"
Der Puppenspieler tanzte mir immer vor,
ehe er merkte, was geschah;
pl├Âtzlich sind die Worte von mir in meinem Ohr:
`Puppenspieler, noch ist alles klar! ┬┤
"Puppenspielermann, tanze f├╝r mich,
etwas anderes kannst du doch nicht.
Puppenspielermann, zerbrech┬┤ nicht daran,
das gleiche hast du mir doch angetan..."
__________________
Das Paradies befl├╝gelt deine Fantasie, und nur mit den Fl├╝geln deiner Fantasie gelangst du ins Paradies.

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Haremsdame
H├Ąufig gelesener Autor
Registriert: Mar 2005

Werke: 25
Kommentare: 491
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Haremsdame eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Liebe Elfi,

heute habe ich mich auf den Weg gemacht, um nachzusehen, warum niemand etwas zu Deinen Werken sagt. Ich finde es einfach schade, wenn Worte so im Raum "verhallen". Vor allem, da ich schon feststellen konnte, dass viele Worte erst eine Aussagekraft bekommen, wenn man sich intensiver mit ihnen besch├Ąftigt.

So geht es mir auch mit Deinem Puppenspieler. Die Aussage, die dahinter steht, ist in meinen Augen gut nachvollziehbar. Sicher haben sich schon viele Menschen (vor allem Frauen) schon zu Marionetten machen lassen. Warum? Weil sie friedliebend sind? Oft erkennen sie ja gar nicht, was da mit ihnen geschieht...

Erst sp├Ąter, wenn sie merken, wie unselbst├Ąndig sie geworden sind, wie unsicher und zur├╝ckgezogen, wird ihnen klar, was da geschehen ist. Und dann passiert oft genau das, was Du beschreibst: die Rache folgt und erschreckt den ehemaligen F├Ądenzieher zutiefst. Er ist sich keiner Schuld bewusst, es hat doch nur das getan, was er immer getan hat: die F├Ąden in der Hand gehalten. In seinen Augen war das ja nichts Schlimmes. Er hat es nie anders gelernt...

Wieviel seelisches Leid entsteht aus diesem Kreislauf! Leid auf mindestens zwei, wenn nicht auf noch mehr Seiten... Insofern k├Ânnen wir uns mit diesem Thema gar nicht genug auseinandersetzen!

Allerdings finde ich die Worte, mit denen Du diesen Kreislauf beschreibst, noch nicht eindr├╝cklich genug. Sie flie├čen so leicht dahin, gehen auf den ersten Blick zu wenig unter die Haut. Man liest sie und klickt sie angesichts der F├╝lle an Themen schnell wieder weg. "Ja, ist ja ganz nett", denkt sich der Leser, "aber was soll ich damit anfangen?"

Immer wieder lese ich und denke nach, wie Du die Zeilen wirksamer gestalten k├Ânntest. Da Du aber in Reimen schreibst, kann ich nicht mithalten. Das Reimen liegt mir nicht, das habe ich nur als junges M├Ądchen versucht und was dabei rauskam, enthalte ich Euch lieber vor .

Zusammenfassend: Dein Thema gef├Ąllt mir sehr gut! Die Umsetzung dagegen ist in meinen Augen nicht so gelungen. Aber ganz ehrlich gesagt: Ich k├Ânnte es auch nicht besser...

Liebe Gr├╝├če
von der Haremsdame
__________________
Wer nicht wagt, der nicht gewinnt

Bearbeiten/Löschen    


maerchenhexe
???
Registriert: Nov 2006

Werke: 42
Kommentare: 519
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um maerchenhexe eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
hallo Elfi,

bin gerade auf deinen Text gesto├čen und finde das Thema an sich sehr interessant, nur die Umsetzung halte ich nicht f├╝r sehr gelungen. Mein Vorschlag w├Ąre: versuche das Thema doch als Kurzprosatext zu verarbeiten. Wenn du aber in der Form des Gedichts bleiben willst, w├╝rde ich das Ganze ins Pr├Ąsens setzen und darauf achten, dass die Verse weniger holpern. Das k├Ânnte vielleicht so aussehen:
bin eine Marionette
beweg mich an der Schnur
folg stets dem Zug der Kette
es st├Ârt mich nicht die Spur.

Das sollte nur ein kleines Beispiel sein, bei entsprechender ├ťberarbeitung wird dir das viel besser gelingen als mir. Aber ich hoffe, du verstehst, was ich meine.

lieber Gru├č
maerchenhexe
__________________
Tend the garden, that you seeded,
be a friend, where a friend is needed and you won't have to look round the other way.

Bearbeiten/Löschen    


Elfi
???
Registriert: Feb 2006

Werke: 41
Kommentare: 28
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Elfi eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
Hi Haremsdame und Maerchenhexe,

danke f├╝r die konstruktiven Antworten.
Habt sicher Recht, der Text ist etwas holprig; will mich jetzt nicht unbedingt rechtfertigen, aber vielleicht liegt es daran, dass es ein selbstgetextetes Lied ist, dass ich vor etlichen Jahren schrieb...
eigentlich zu schade, um es in der Schublade verstauben zu lassen.
Im ├╝brigen ist es mir ganz liebt, wenn andere Leser das Lied/ den Text anders interpretieren; die genauen Hintergr├╝nde w├╝rden auch zu unglaubw├╝rtdig klingen; eventuell w├╝rdet ihr darauf kommen, wenn ihr "Marionettentanz" und "Ich m├Âchte schlafen" im Kontext bringt...
Liebe Gr├╝├če, Elfi
__________________
Das Paradies befl├╝gelt deine Fantasie, und nur mit den Fl├╝geln deiner Fantasie gelangst du ins Paradies.

Bearbeiten/Löschen    


Zur├╝ck zu:  Tagebuch - Diary Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!