Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, m├╝ssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92255
Momentan online:
258 Gäste und 10 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Gereimtes
Maskenball (vormals Fasnacht)
Eingestellt am 21. 02. 2009 19:59


Autor
Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.
Walther
Routinierter Autor
Registriert: Sep 2004

Werke: 1537
Kommentare: 9781
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Walther eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Maskenball


Das Drau├čen dient als Spiegelbild des Drinnen:
Es schaut sich an als kalt und feucht in Grau,
Und was es sein will, wei├č es nicht genau.
Das F├╝hlen wabert stumpf und fast von Sinnen.

Man wird aus sich und allem nicht mehr schlau:
Die Zeit scheint rasend und kaum zu verrinnen.
Dem Leben l├Ąsst sich wenig abgewinnen.
Die Wirklichkeit ist krumm wie ein Verhau.

Wer jetzt noch weiterbohrt, wird Feuer sch├╝ren.
Das Wetter hustet in der Inversion.
Sei ruhig, lass Dich nicht auf Glatteis f├╝hren!

Das sagt sich leicht zu einer Depression.
Mit eitel Sonnenschein sch├Ân fest verschn├╝ren:
Das P├Ąckchen Hoffnung geht als Illusion.

__________________
Walther
"Gelegenheit.Macht.Dichtung"

Version vom 21. 02. 2009 19:59

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Tigerauge
One-Hit-Wonder-Autor
Registriert: Jul 2005

Werke: 135
Kommentare: 651
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Tigerauge eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo Watherr,
ich bin ein tierischer Karnevals-Fan! Die Aussage des Gedichtes finde ich schrecklich. Da gibt es von mir zero points . Null Punkte. Zero!

ThatÔÇÖs it , aber leider muss ich einen Punkt geben; aber das ist schon zu viel, nothing , zero!

Bearbeiten/Löschen    


Walther
Routinierter Autor
Registriert: Sep 2004

Werke: 1537
Kommentare: 9781
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Walther eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hi Tigerauge,

wenn Du meinst, ich sei gegen Fasnet, Karneval, H├Ąs etc., dann t├Ąuschst Du Dich. Dies ist ├╝brigens kein Gedicht gegen die Fasnacht, sondern ├╝ber sie. Und, sind wir einmal eine logische Millisekunde ehrlich: Wir lieben und wir brauchen die Illusion. Mehr als vieles andere.

Daher verstehe ich Deine Wertung und Deine Aussage nicht, aber das kann an den Murphy's und der dadurch verursachten Phasenverz├Âgerung in der Wahrnehmung liegen. Der Punkt sei Dir also geg├Ânnt. Und mir wird er sicher zur Zierde, von heute bis zur n├Ąchsten Fasnacht.

Tsch├Â! Alaaf! Hellau! Biniblau!

W.
__________________
Walther
"Gelegenheit.Macht.Dichtung"

Bearbeiten/Löschen    


Tigerauge
One-Hit-Wonder-Autor
Registriert: Jul 2005

Werke: 135
Kommentare: 651
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Tigerauge eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Lieber Walther,

ich denke Du solltest erst mal Weiberfastnacht feiern gehen, bevor Du da dr├╝ber schreibst.
Im Weiberfastnacht verliert man sein Herz, da versteckt sich im Frohsinn auch schon mal eine Tr├Ąne, da fahren die ganze Zeit Krankenwagen und Polizei durch die Stra├čen, da irrt eine 14-j├Ąhrige betrunken umher, doch das schlimmste was passieren kann ist: Dein Gedicht zu lesen.

Und das alles ist nur ein ganz kleiner Teil vom Wieberfasteleer. Das war nur das Touristenprogramm. Der Karneval geh├Ârt den Kindern und er findet in den Schulen und Kinderg├Ąrten statt. Man ist aktiv in Vereinen, und der Rheinl├Ąnder hat den Frohsinn im Herzen.

Bei Deinem Gedicht kann ich wirklich keine Aussage nachvollziehen, und (dass kannst Du mir glauben) ich laufe schon seit 30 Jahren mit der Narrenkappe durch die Stadt.

Viele Gr├╝├če
Tigerauge


P.S.:
Deine Antwort war sehr nett, vielen Dank.




Bearbeiten/Löschen    


Walther
Routinierter Autor
Registriert: Sep 2004

Werke: 1537
Kommentare: 9781
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Walther eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Lb. Tigerauge,

da ich viele Jahre in Rheinbach bei Bonn verbracht habe (und auch heute beruflich dauernd im Westen weile, u.a. am vergangenen Donnerstag und Freitag), spreche ich von Dingen, die ich kenne. Im ├ťbrigen ist mein aktueller Wohnsitz knapp n├Ârdlich der schw├Ąbisch-alemannischen Fasnet (da sind alle "em H├Ąs", wie das Fasnachtskost├╝m hier hei├čt). Zudem habe ich in Mannheim studiert und kenne ├╝ber viele gemeinsame Freunde auch die Mainzer Variante pers├Ânlich.

Was ich sagen will: Eine Erl├Ąuterung ist nicht n├Âtig.

Mein Gedicht ist das, was Dichtung tut: die Welt gegen den Strich zu b├╝rsten. Wenn das mi├čf├Ąllt, ist die Schlechtwertung Dein (und anderer Leut') gutes Recht. Ich nehm's nicht krumm, da - zwar emotional, aber wenigstens - begr├╝ndet. ├ärgern tut mich nur die kritiklose Schlechtwertung, weil man da nichts draus lernen kann. Aber egal, das tut hier eigentlich nichts zur Sache.

Viel Spa├č beim weiteren Feiern und Genie├čen der 5. Jahreszeit. Vielleicht schreibst Du einfach eine Kurzprosa oder ein Gedicht aus Deiner Sicht. Das w├╝rde sicherlich nicht nur mich interessieren. Schick mir ne PN, wenn Du damit fertig bist, OK?

Bester Gru├č W.
__________________
Walther
"Gelegenheit.Macht.Dichtung"

Bearbeiten/Löschen    


bluefin
Guest
Registriert: Not Yet

als aufrichtiger freund der schweizerInnen bin ich ├╝ber deine "fasnacht" gestolpert, walther. man sagt den deutschschweizern ja allerhand langeweile nach, aber so grau wie in deinem gedicht kommt's im calvinistischen "basubiet" ja nicht mal am karfreitag daher.

die kontrast-masche, nach der du dein gedicht gefertigt hast, gibt's ├╝brigens schon lang: Hier klicken

wahrscheinlich entstand die idee zu dieser art von gedichten bereits im fr├╝hen neunzehnten jahrhundert. ich finde das vorbild allerdings wesentlich passender f├╝r die narrenzeit als deine melancholie und w├╝rde an deiner stelle dein werk anders bezeichnen - wie w├Ąr's mit "Fast Nacht"?, "Aschermittwoch" oder "The Carnival Is Over"?

liebe gr├╝├če aus dem m├╝nchner fasching

bluefin

Bearbeiten/Löschen    


26 ausgeblendete Kommentare sind nur f├╝r Mitglieder und nur mit eingeschaltetem Javascript erreichbar.
Zur├╝ck zu:  Gereimtes Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!