Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, mĂŒssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5437
Themen:   92203
Momentan online:
263 Gäste und 19 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Feste Formen
Maulheld (Limerick)
Eingestellt am 08. 04. 2004 13:38


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
LuMen
HĂ€ufig gelesener Autor
Registriert: Jan 2003

Werke: 291
Kommentare: 699
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

Maulheld

Glaubt ein Hahn doch, er sĂ€ĂŸÂŽ auf dem Thron,
und gÀbŽ an dort alleine den Ton!
Als das Huhn sagt, „es ist
dieser Thron doch nur Mist!“
fiel der Hahn gleich in Resignation.

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


label
Guest
Registriert: Not Yet

Lieber LuMen

wenn die mÀnner so arg gockeln
fallen sie von allen Sockeln
weil ein dummes huhn
offenbar immun
gegen erhabenheit, bloß mockelt



label

Bearbeiten/Löschen    


Schakim

Wird mal Schriftsteller

Registriert: Jan 2002

Werke: 3
Kommentare: 2501
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Schakim eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hi, LuMen!

Ein Pfau stand auf einer Piazza,
an Frauen er sich gern satt sah.
     Als schönster Mann stets
     fragt' er noch: Wie geht's?
Dann verunfallte er im Mazda.

LG
Schakim
__________________
§§§> In jeder Knospe zeigt sich ein kleines Wunder beim AufblĂŒhen <§§§

Bearbeiten/Löschen    


Urbinia
Guest
Registriert: Not Yet

Maulheld

hallöchen,
ein schöner Limerick vom Inhalt her, aber leider von der Form mißlungen. Limericks haben feste Strukturen( leider), die 1.2.5. Zeile mĂŒssen 3 Hebungen im AnapĂ€st aufweisen( Jamben werden toleriert), die 3.und 4. Zeile mĂŒssen zwei Hebungen haben. Wenn ein Jambus benutzt wird, so muß es durchgĂ€ngig sein. Bitte sei mir nicht böse, aber es ist nun mal so... Die 5. Zeile ist ein AnapĂ€st, die anderen könntest du wie folgt Ă€ndern>
Glaubt Hahn doch, er sĂ€ĂŸ auf dem Thron,
allein gibt er an dort den Ton,,
als Huhn sagt, es ist,
der Thron doch nur Mist,
fiel Hahn gleich in Resignation.
So hast du wirklich einen perfekten, inhaltlich und formal, Limi.
Liebe OstergrĂŒĂŸe von Urbinia

Bearbeiten/Löschen    


LuMen
HĂ€ufig gelesener Autor
Registriert: Jan 2003

Werke: 291
Kommentare: 699
Die besten Werke
 
Email senden
Profil
Regelverstoß?

Hallo label, Schakim und Urbinia,

vielen Dank fĂŒr Eure freundlichen Kommentare!
Liebe Urbinia, Dir muß ich allerdings widersprechen. Jedem Limerickfreund, der sich auch auf diesem Gebiet versuchen will, empfehle ich das BĂŒchlein von Werner Hadulla, Limericks & wie man freche Gedichte macht, Wolkenstein Verlag Köln, zur vorherigen LektĂŒre. Auch bei der "Limerick-Queen des Internets", Hier klicken, findet sich eine genaue ErlĂ€uterung der Verstechnik. Du hast mit Deinen AufĂŒhrungen zum Versmaß (AnapĂ€st) und zur Anzahl der Hebungen in den einzelnen Zeilen natĂŒrlich Recht, hast aber ĂŒbersehen, daß ich die Zeilen ja gerade mit einem "klassischen" AnapĂ€st beginnen lasse(Silbenfolge unbetont, unbetont, betont). Viele Limericks beginnen die Zeile allerdings mit "unbetont, betont", was aber nur eine zulĂ€ssige - einfachere - Variante ist.
Die Verwendung von Jamben ist zwar in Kombination mit Zeilen im AnapÀst auch möglich, aber problematisch (vgl. bei Hier klicken

Herzliche OstergrĂŒĂŸe
LuMen

Bearbeiten/Löschen    


Urbinia
Guest
Registriert: Not Yet

Maulheld

Hallöchen,
bin mal auf die Seite gegangen, die du empfohlen hast, hast recht. Hab mich vertan, entschuldige... Hatte wohl nicht mehr im Kopf, dass der AnapĂ€st nicht -77 ist, sondern --7. Sorry und danke ..TschĂŒssi von Urbinia

Bearbeiten/Löschen    


ZurĂŒck zu:  Feste Formen Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!