Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92228
Momentan online:
392 Gäste und 18 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Humor und Satire
Mautständer
Eingestellt am 27. 09. 2004 10:30


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Aurelio
Autorenanwärter
Registriert: Sep 2004

Werke: 22
Kommentare: 36
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

Satire Kurzbeitrag

Weltkulturerbe \"Mautständer\"

\"Diesmal wollen wir nicht mehr Jahrtausende warten und zusehen, wie historische Stätten verfallen und zerstört werden\", begann der stellvertretende Sprecher der UNESCO seine Huldigungen über die einzigartigen, aus Kollekten finanzierten Bauwerke. \"Einfach toll ! - womit \'toll\' nicht verrückt bedeuten soll, sondern einzigartig\", sagte er, während er die Spendendosen mit Mennige, die aus aller Welt angeliefert wurden an Schröder übergab.
\"Ein Denkmal für den Konsens der Erfinder und unserer Regierung sollen diese einzigartigen Bauwerke sein\", sagte Schröder.
Wieder einmal hat die Regierung der Bundesrepublik Deutschland ihren Ruf als \'Standort Nr. 1 der Elektronik\' in der Welt gefestigt.
Herr Stolpe und nun auch Herr Schröder bewiesen durch die Ermöglichung der Bauten, was mit wenigen Milliarden in kürzester Zeit entstehen kann.
Ja, so Einzigartiges hätten selbst die Webstübler in ihrer Blütezeit nicht erschaffen können. Geht es nach dem Wunsch der UNESCO, so wird jedes einzelne Objekt einen Paten bekommen. Die Nachrichtentrommler aus Kenia haben sich bereits gemeldet und wollen ihrem Patenkind auch einen Namen geben. \"Verbogenestewi\" soll es heissen, was immer dies auch bedeuten mag. Doch das Gesamtbauwerk ist dem Gott \"Maut\" geweiht und soll symbolisch ein Signal aussenden um der flüchtigen Gottheit den Weg von der Schweiz und Österreich heim ins Reich der Elektronik zu weissen.


Anmerkung für Nicht-Schweizer:

Mennige = Rostschutz
\"Webstübler\" sagt man zu harmlosen Verrückten.
\"Verbogenestewi\" = ein verbogener STEWI ( das ist eine patentierte Wäschespinne der Firma Steiner Winterthur ). Steht in der Schweiz in jedem Garten.

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Zurück zu:  Humor und Satire Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!