Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5437
Themen:   92201
Momentan online:
163 Gäste und 4 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Gereimtes
Mein Dank und meine Bitte
Eingestellt am 05. 01. 2008 15:30


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Walther
Routinierter Autor
Registriert: Sep 2004

Werke: 1535
Kommentare: 9779
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Walther eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Mein Dank und meine Bitte

Meiner Liebsten gewidmet

Das Jahr, es geht und hinterlässt Gedanken
Von Größe, Scheitern, Hoffnung, Not und Sieg.
Es war kaum mehr als elend langer Krieg,
Als Straucheln, wieder Aufstehn, Stürmen, Schwanken.

Das denke ich, als ich so müde bei Dir lieg;
Und weiter denke ich, es wär zu danken,
Dass Du selbst zu mir hieltest ohne Wanken,
Als ich am Ende schien und nur noch schwieg.

So greif ich nach der sanften, schlanken Hand,
Die mir die Ruhe gab, wenn ich sie suchte.
Ich weiß, Du hattest einen schweren Stand,

Als ich die Grenzen fast nicht überwand
Und alles, was da war und ist, verfluchte:
Bleib Du mein Halt im Lande Unbekannt.

__________________
Walther
"Gelegenheit.Macht.Dichtung"

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Zurück zu:  Gereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!