Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, m├╝ssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5439
Themen:   92277
Momentan online:
509 Gäste und 13 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Gereimtes
Mein Meerschwein pfeift
Eingestellt am 06. 02. 2012 16:48


Autor
Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.
ThoraNaThor
Hobbydichter
Registriert: Feb 2012

Werke: 2
Kommentare: 0
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um ThoraNaThor eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Jeden Morgen, kurz vorm Wecken,
m├Âcht\' ich mich so gern verstecken,
unter Decken, Kissen, Nacht -
doch die Welt ist l├Ąngst erwacht.

Drau├čen d├Ąmmert\'s, Autos fahren,
auf der Stra├če hin und her,
haben mit mir kein Erbarmen,
l├Ąrmen m├Ąchtig - immer mehr.

Gerade hat\'s mich noch einmal
zur├╝ck geholt ins Tr├Ąumetal ...
ein schrilles Pfeifen sagt mir dann,
dass ich jetzt nicht mehr schlafen kann.

Das Wusel hat die Uhr gelernt,
h├Ąngt gar nicht weit von ihm entfernt.
Und jeden Morgen, halber acht,
pfeift es laut - mit aller Macht.

Dann will\'s Gem├╝se, M├Âhren, Heu,
das ist nun wirklich nicht mehr neu ...
Es pfeift so laut ... zum Gotterbarmen,
in meine Ohren, oh, die armen.

Bis ihm dann der Kragen platzt -
der letzte Traum sich dann verfatzt,
dann schaltet\'s um auf Dauerton
und ich steh\' auf - ich komme schon ... .

Schnell in die K├╝che, K├╝hlschrank auf
die armen Schweine warten drauf
auf ihr Gem├╝se, lecker Essen
wie konnt\' ich nur halb acht vergessen ... .

Schnell geschnibbelt, fast verletzt,
das Messer gestern scharf gewetzt,
dennoch hab\' ich\'s dann vollbracht,
die Futtern├Ąpfe vollgemacht.

Dann rasch hin├╝ber - zum Gehege,
die Schweine warten auf die Pflege
und auf ihr Essen, lieb und fein -
futtern alles in sich rein.

Das Wusel schnappt sich Apfelst├╝cken
kann der Welt sodann entr├╝cken,
knabbert gierig Teil f├╝r Teil
und ich steh\' da und bin noch heil.

Dann trink\' ich Kaffee - kleine Schl├╝ckchen,
das Wusel will noch Apfelst├╝ckchen,
Giselle und Leo stehen da -
genie├čen rote Paprika
und ich bin gl├╝cklich, froh und wach.
Ich dank\' euch Schweinchen, jeden Tach ... .

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Zur├╝ck zu:  Gereimtes Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!