Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92257
Momentan online:
239 Gäste und 7 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Gereimtes
Mein Weg
Eingestellt am 15. 09. 2004 21:35


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
justblue
Routinierter Autor
Registriert: Feb 2003

Werke: 15
Kommentare: 12
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um justblue eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Es führt mein Weg so manches Stück
nach vor - und manchmal auch zurück.
Oft ist gewunden er und steil,
führt durch die Wüste auch zum Teil,
durch Sümpfe, über karges Land,
oft steh' ich auch vor einer Wand,
unüberwindlich und massiv.
Ein and'res Mal fall ich ganz tief
und muss, ohne etwas zu seh'n
behutsam tastend vorwärts geh'n.
Und dann steh' ich mit einem Mal
vor einer Kreuzung, hab die Wahl,
und manchmal wird erst später klar,
dass dieser Weg der falsche war.
Doch wie mein Weg auch immer geht,
egal, was ganz am Ende steht,
ganz gleich, wie oft ich mich verirr',
mein Weg führt immer hin zu dir.

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Perry
Manchmal gelesener Autor
Registriert: Aug 2004

Werke: 1029
Kommentare: 3097
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Perry eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo justblue,
ich bin eigentlich kein Fan von Reimgedichten, doch dein Werk hebt sich wohltuend ab. Inhalt und Reim passen wunderbar zusammen.
LG
Manfred
PS: Ich beherrsche mich eisern keine freie Version zu versuchen (lach).

Bearbeiten/Löschen    


HerbertH
???
Registriert: May 2007

Werke: 860
Kommentare: 6461
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um HerbertH eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo Justblue,

müßte es nicht

quote:
nach vorn - und manchmal auch zurück.

heißen? Ausserdem holpert es manchmal ganz schön, z.B.

quote:
Ein and'res Mal fall ich ganz tief
und muss, ohne etwas zu seh'n
behutsam tastend vorwärts geh'n.

Ich denke, da solltest Du noch mal "ran".


LG

Herbert
__________________
© herberth - all rights reserved

Bearbeiten/Löschen    


Ralf Langer
Routinierter Autor
Registriert: Sep 2009

Werke: 304
Kommentare: 2919
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Ralf Langer eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
Immer hin! Immerhin?

Hallo Justblue,
schließe mich gerne
meinen Vorrednern an was Melodie und Sprachfluss angeht!

Einmal ganz am Ende habe ich aber gestutzt und
musste schmunzeln:

"mein Weg führt immer hin zu dir"
meine Version:
"mein Weg führt immerhin zu dir"

Ist diese Doppelbödigkeit Absicht?
Mir gefällt diese "Wortspiel" am Ende sehr


Gerne gelesen
Ralf

__________________
RL

Bearbeiten/Löschen    


1 ausgeblendete Kommentare sind nur für Mitglieder und nur mit eingeschaltetem Javascript erreichbar.
Zurück zu:  Gereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!