Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5437
Themen:   92200
Momentan online:
332 Gäste und 14 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Gereimtes
Mein neues Ich
Eingestellt am 10. 10. 2008 18:02


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Butterblume
One-Hit-Wonder-Autor
Registriert: Sep 2008

Werke: 13
Kommentare: 23
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Butterblume eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Ich schenk mir zum Geburtstag
ein völlig neues "Ich",
denn nichts bleibt wie es einmal war,
alles verändert sich.

Ganz eloquent, voller Esprit,
dynamisch, fit, aktiv,
so bin ich dann die Frau von Welt
und gar nichts läuft mehr schief.

Kein Fehlgriff bei der Farbauswahl
vom Haar und auch vom Kleid,
ich pack es aus, mein neues "Ich",
neugierig und bereit.

Tret vor den Spiegel, schau mich an
halte es vor mich hin
und weiss auf einmal nicht genau:
ist das jetzt ein Gewinn?

So fremd, was mir entgegenblickt,
das tausch ich lieber um,
möchte doch gern ich selber sein,
es war wohl ziemlich dumm.

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Heidrun D.
Guest
Registriert: Not Yet

Oh, Butterblume ,

da sind dir ein paar Fehlerchen unterlaufen:

Tret Tritt vor den Spiegel, schau mich an
halte es vor mich hin
und weiss auf einmal nicht genau:
ist das jetzt ein Gewinn?

Solche Kommentare wie unter deinem Gedicht, bekommt man hier eher selten zu sehen ...

Heidrun D.

Aber dafür kannst du nix!

Bearbeiten/Löschen    


Butterblume
One-Hit-Wonder-Autor
Registriert: Sep 2008

Werke: 13
Kommentare: 23
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Butterblume eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Liebe Heidrun D.,
ich habe das Gedicht in der LIch-form geschrieben und deshalb heißt es schon so -

(ich) tret(e) vor den Spiegel, schaue mich an
(ich) halt(e) es vor mich hin
und weiss auf einmal nicht genau:
ist das jetzt ein Gewinn?

Und das verstehe ich jetzt nicht:


Zitat:

Solche Kommentare wie unter deinem Gedicht, bekommt man hier eher selten zu sehen ...

Heidrun D.

Aber dafür kannst du nix!

wie meinst du denn das jetzt??? Ich schreibe meine Texte und gebe auch ab und zu faire Kommentare und so sollte es doch auch sein.
ganz liebe Sonntagsgrüße
Butterblume

Bearbeiten/Löschen    


Walther
Routinierter Autor
Registriert: Sep 2004

Werke: 1535
Kommentare: 9779
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Walther eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo Butterblume,

das Werk holpert lustig durch den Gemüsegarten, Gurken, Tomaten und Paprika erschrecken am Stamm. Empehlung: Silbenbild unter den Text. Dieses sieht - modellhaft - die erste Strophe so:

quote:
Ich schenk mir zum Geburtstag
xXxXxXx
ein völlig neues "Ich",
xXxXxX
denn nichts bleibt wie es einmal war,
xXxXxXxX
alles verändert sich.
XxxXxX
Nicht die Zahl der Silben entscheidet, wie das Metrum klingt, es ist die Abfolge von Hebungen und Senkungen, also betonter und unbetonter Silben, die den Rhythmus macht.

Der Rest, gut, das ist Geschmacksache. Meine Lyrik ist auch nicht immer weltbewegend. Aber dann sollte die Sache witzig sein und die Form stimmen.

Gruß W.

__________________
Walther
"Gelegenheit.Macht.Dichtung"

Bearbeiten/Löschen    


6 ausgeblendete Kommentare sind nur für Mitglieder und nur mit eingeschaltetem Javascript erreichbar.
Zurück zu:  Gereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!