Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, m├╝ssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92225
Momentan online:
151 Gäste und 7 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Kurzprosa
Meine Augen
Eingestellt am 07. 06. 2003 08:34


Autor
Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.
schneefee
Festzeitungsschreiber
Registriert: May 2003

Werke: 4
Kommentare: 2
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

Was man wohl f├╝hlt im Augenblick des Todes ? Das Herz pocht wie wild, zerspringender Ausnahmezustand. Angst und Erkenntnis, dass es kein zur├╝ck mehr gibt. Die Kehle schn├╝rt sich zu, die Seele auch. Ausweglosigkeit einer der schlimmsten Gef├╝hle, auch wenn der Tod ein Ausweg sein kann.

Herzpochen.
Tod im Schlaf... nein, das w├Ąre nicht ich. Vom Schlaf in den Schlaf ohne ├ťbergang. Zu sanft - nicht passend.
Zerschmetterte vollreife K├╝rbisse. Die Schale platzt. Das rote Fruchtfleisch quillt hervor. Roter Fruchtsaft rinnt ├╝ber den Boden. Erst Geschrei und dann Ruhe. Reaktion auf eine Aktion. Deutlich.

Herzpochen.
Ahnungslosigkeit und Berufsbetroffenheit wird mein Ende hervorrufen.
Sind Sie wirklich so ahnungslos ? Haben Sie denn nicht meine Augen gesehen ?

Haus, Kinder, Frau... gute Gef├╝hle - ich lasse Sie zur├╝ck. Zu wenig gute, zuviel schlechte.
Mobbing, bl├Âdes Schei├čwort, es ist nicht pr├Ązise. Abseits sitzen. Den Stuhl von den anderen abger├╝ckt. Distanz zum Andersdenkenden. Das ist pr├Ązise.
In die Augen geschaut hat mir schon lange keiner mehr.

Sie werden sich sprachliche Feinheiten g├Ânnen, um nicht nackt dazustehen. Ich stehe jetzt nackt vor ihnen und keiner sieht es.

Ein wundersch├Âner Tag, wie aus heiterem Himmel. Die Luft ist klar. Ich f├╝hle mich aufger├Ąumt, die letzte m├Ąnnliche Entscheidung ist richtig. All meine Entscheidungen waren richtig. F├╝r mich, nicht f├╝r die Anderen.
Herzpochen. Noch.

Sprachliche Feinheiten. Er war gewiss ein ehrenwerter Mann...
Die Qual der Auseinandersetzung bin ich los.
Kampf ist wichtig, Kampf kann t├Âten. Wer sich in Gefahr begibt, kommt darin um.
Aber warum hat mir keiner in die Augen geschaut ? Keiner hat die Rei├čleine gezogen, ich werde es auch nicht tun.

Mein Absturz, mein Fall.
Stille f├╝r mich und Stille f├╝r die anderen. Ja, ja, sagt es ruhig, ich war ein ehrenwerter Mann.
Auf die eine oder andere Art. Und wenn ihr k├Ânnt, auch noch garniert mit einem betretenen Gesicht. Differenzieren, wer meint es ernst und wer nicht. Ich wei├č es, ich habe zuviel gesehen. Zuwenig gute, zuviel schlechte.
Herzpochen.

Ein wirklich sch├Âner Tag. Die Wiesen. Felder.
Und gleich werden Euch meine Augen f├╝r immer anstarren.
Lernt endlich: So etwas macht man nicht. Meine Lehrstunde ist beendet, mein eigenes Lernen auch...
__________________
Geh├Ârt unser K├Ârper auch der H├Âlle, hat der Geist doch Fl├╝gel f├╝r den Himmel

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


JoshHalick
Routinierter Autor
Registriert: Aug 2002

Werke: 0
Kommentare: 75
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um JoshHalick eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo Schneefee,

um ganz ehrlich zu sein, ich verstehe deine Geschichte nicht. Oder besser gesagt ich verstehe nicht was daran eine Geschichte sein soll.

Wenn du mir vielleicht erkl├Ąren k├Ânntest, was das Ziel dieses Textes sein sollte, w├Ąre mir das eine Hilfe.
So f├Ąllt es mir leider schwer etwas dazu zu sagen, da ich im Moment noch keine Geschichte in deinem Text ausmachen kann.

Die besten Gr├╝├če
Josh
__________________
Das Ganze ist mehr als die Summe seiner Teile. - Plato -

Bearbeiten/Löschen    


flammarion
Foren-Redakteur
Routinierter Autor

Registriert: Jan 2001

Werke: 278
Kommentare: 8208
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um flammarion eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
nu,

es scheint mir eine kleine rede f├╝r herrn m├Âllemann zu sein. die lupe ist ja f├╝r alles offen.
lg
__________________
Old Icke

Bearbeiten/Löschen    


Zur├╝ck zu:  Kurzprosa Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!