Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, m├╝ssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92253
Momentan online:
254 Gäste und 9 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Gereimtes
Meine Sonne...
Eingestellt am 07. 04. 2002 20:23


Autor
Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.
Ironic
Autorenanw├Ąrter
Registriert: Oct 2001

Werke: 19
Kommentare: 132
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Ironic eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Meine Sonne...

Die Liebe in meinem Herzen -
Verk├╝mmert. Wie eine einsame Pflanze.
Verzweifelt wartend auf den rettenden Nektar.

Das Loch in meinem Herzen -
Ausgetrocknet. Die kranke Blume gestohlen.
Die Wurzeln rissen tiefe Wunden in meine Seele.

Die Leere in meinem Herzen -
Gleich einer kahlen W├╝ste ohne neues Leben.
Und du, die gl├╝hende Sonne, die mich verbrennt.

__________________
Um nicht vom Leben selbst erdr├╝ckt zu werden, sollte man ihm mit seinen Tr├Ąumen Fl├╝gel verleihen.

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


cain
Manchmal gelesener Autor
Registriert: Oct 2001

Werke: 81
Kommentare: 69
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um cain eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

uff, da hab ich aber eine schweres erbe anzutreten: so gut zu interpretieren wie du (denn darin bin ich definitiv nicht gut)

die sonne ist das leben (und die zeit) ohne sie, sie nat├╝rlich die blume, der nektar die liebe (neue liebe einer alten liebe). dass die blume krank ist, l├Ą├čt mich vermuten, dass die beziehung nicht wahrlich gl├╝cklich gelaufen ist, jedoch mit einem gr├╝nem daumen noch gerettet h├Ątte werden k├Ânnen..
sprich: sie hat dich verlassen, und die zeit findet keine zeit, dir zu helfen.

toi, toi.

chris


ps. ach ja, mein DU aus dem zuletzt besprochenen gedicht, war gerade hier und es war (wie du gemutma├čt hattest) liebe, einfach nur liebe, ohne beziehung (die lassen wir auch sein). vielleicht interessiert es dich

__________________
"... namque ... solebatis
Meas esse aliquid putare nugas"

Bearbeiten/Löschen    


Ironic
Autorenanw├Ąrter
Registriert: Oct 2001

Werke: 19
Kommentare: 132
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Ironic eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
liebe und andere grausamkeiten....

naja, hast doch einigerma├čen gut hinbekommen...aber ich glaub, du machst es sogar zu kompliziert...
die Blume im Herzen ist einfach eine Verbildlichung f├╝r die Liebe, die das Lyr. Ich empfindet bzw. empfinden kann...diese droht zu sterben da die Liebe nicht erwiedert wird...mit ihr wurde gespielt, und sie wurde herausgerissen und verschenkt, sodass nichts au├čer tiefe Wunden zur├╝ck bleiben...es kann leider auch keine neue Liebe gedeihen, da die Angebetete (die Sonne -die normal zum ├ťberleben der Pflanze dient) immernoch allgegenw├Ąrtig ist und mit ihrem Glanz das verw├╝steste Herz immernoch belastet und weiter ausdrocknet...somit ist neue Liebe unm├Âglich ist...
...hoffe, das kommt einigerma├čen gut r├╝ber...wenn nich, freu ich mich immer ├╝ber Verbesserungstipps...
Liebe Gr├╝├če,
ironic

PS: @cain ...ich sch├Ątze mal, die Sache mit der "liebe ohne beziehung" wird nur solange "gut" gehen, bis einer von beiden pl├Âtzlich jemand neuen findet...da gehts dem anderen dann so wie dem lyr. Ich in dem Gedicht hier...

PPS: Falls das hier noch andere lesen (was ich mal hoffe), w├╝rde ich mich auch wie immer ├╝ber bisschen Kritik Stil u. Form betreffend freuen...denn auch negative Kritik ist besser wie ├╝berhaupt keine...
__________________
Um nicht vom Leben selbst erdr├╝ckt zu werden, sollte man ihm mit seinen Tr├Ąumen Fl├╝gel verleihen.

Bearbeiten/Löschen    


Zur├╝ck zu:  Gereimtes Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!