Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, m├╝ssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92241
Momentan online:
63 Gäste und 0 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Ungereimtes
Melusine
Eingestellt am 08. 09. 2008 15:51


Autor
Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.
Perry
Manchmal gelesener Autor
Registriert: Aug 2004

Werke: 1029
Kommentare: 3094
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Perry eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

M├╝ckentanz


Am Maisfeld
Rauchfahnen
Schlangenf├Ârmig
wirbeln Schw├Ąrme

Lockende Feen
laden zum Tanz
doch meine Hand
greift ins Leere

Melusine


Version vom 08. 09. 2008 15:51

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Vera-Lena
Routinierter Autor
Registriert: Oct 2002

Werke: 671
Kommentare: 10342
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Vera-Lena eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Lieber Manfred,

mich st├Ârt eigentlich nur der Titel. Da hast Du denke ich, zu hoch gegriffen. "Die Geschichte von der sch├Ânen Melusine" ist derartig bekannt, dass sie auf diesen kleinen Text nun gar nicht passt. Mir f├Ąllt auf die Schnelle allerdings auch kein passender Titel ein.
Es gibt ja solche Augenblicke, in denen man mal eben kurz hellsichtig ist. Ich f├╝r meine Person, w├╝rde allerdings niemals meine Hand nach diesen zarten Wesen ausstrecken, weil ich ja wei├č Vision ist Vision. Auch hier wird f├╝r mich Dein eigentlich liebenswerter kleiner Text unglaubw├╝rdig. Andere sehen das sicher anders.

Liebe Gr├╝├če von Vera-Lena
__________________
Der Mensch ist sich selbst das gr├Â├čte Geheimnis, ein unverzichtbarer Blutstropfen im Universum, ein Spiegel allen Seins.

Bearbeiten/Löschen    


Joh
H├Ąufig gelesener Autor
Registriert: Mar 2008

Werke: 58
Kommentare: 545
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Joh eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo Perry,

der Titel schmeckt auch mir nicht so recht, aber der Text ist zart und fein, er gef├Ąllt mir sehr!


lieber Gru├č, Johanna

Bearbeiten/Löschen    


Vera-Lena
Routinierter Autor
Registriert: Oct 2002

Werke: 671
Kommentare: 10342
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Vera-Lena eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Ja, lieber Manfred,

jetzt ├╝berzeugt der Text. Der M├╝ckenschwarm erinnert das Lyri an tanzende Feen und erweckt in ihm eine Sensucht nach dem, was er ├╝ber Melusine wei├č.

Jetzt ergibt das Ganze einen Sinn.

Kann ich ├╝brigens gut nachvollziehen, diese wundersch├Âne Frau, die ja zeitweilig keine Nixe war in ihrer ├Ąu├čeren Erscheinung, sondern eine Menschengestalt hatte. Naja, nach der Sage lebt sie immer noch in Frankreich....wer wei├č, vielleicht siehst Du sie ja einmal.

Liebe Gr├╝├če von Vera-Lena
__________________
Der Mensch ist sich selbst das gr├Â├čte Geheimnis, ein unverzichtbarer Blutstropfen im Universum, ein Spiegel allen Seins.

Bearbeiten/Löschen    


2 ausgeblendete Kommentare sind nur f├╝r Mitglieder und nur mit eingeschaltetem Javascript erreichbar.
Zur├╝ck zu:  Ungereimtes Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!