Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5439
Themen:   92261
Momentan online:
377 Gäste und 17 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Feste Formen
Midlife - no crisis (alkäische Ode)
Eingestellt am 31. 07. 2010 17:31


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
HerbertH
???
Registriert: May 2007

Werke: 860
Kommentare: 6461
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um HerbertH eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Ich liebte, früher, Dich und die ganze Welt,
Als ich ein Kind war, feurig mit vollem Herz.
Ich liebe nicht mehr alle Menschen,
Liebe dafür, die ich liebe, mehr.

Die Sonne reifte - meine Geselligkeit.
Bin jetzt, wie früher, gerne in Zweisamkeit.
Nur manchmal brauch ich meine Ruhe,
Tolle danach, wieder froh, noch mehr.

Das Leben spielte mancherlei Streiche mir,
Wert mancher Klage, denk ich daran zurück.
Münchhausen gleich zog ich mich immer,
Eigene Haare zur Hand, ans Ufer.

Dort lieg ich ruhig, Frieden im Herzen,
Genieß das Leben, liebe mit Freuden,
So mag es bleiben, bleib ich glücklich,
Niemand jedoch will mir das versprechen.

__________________
© herberth - all rights reserved

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Estrella fugaz
Manchmal gelesener Autor
Registriert: Jan 2010

Werke: 77
Kommentare: 1836
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Estrella fugaz eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Ja, lieber Herbert,

da hast du doch sehr deutlich die Gedanken und Gefühle zum Ausdruck gebracht, die nach der ersten Hälfte des Lebens aufkommen. Mir gefällt besonders in den beiden Endzeilen der ersten beiden Verse dieses: mehr - noch mehr. Du sprichst genau von dem, was ich bei Ralf schrieb, von der Zufriedenheit. Es ist ein wundervolles Geschenk, wenn man sich bereits in der zweiten Hälfte befindet und dies zu schätzen weiß.

Liebe Grüße,
Estrella
__________________
Ich schließe meine Augen, um zu sehen. (Paul Gauguin)

Bearbeiten/Löschen    


HerbertH
???
Registriert: May 2007

Werke: 860
Kommentare: 6461
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um HerbertH eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Liebe Karin,

ja, die Zeilen Z3 und Z4 von S1 und S4 sind die wesentlichen, und vom sprachlichen finde ich die von Dir genannten auch am gelungensten.

Die Stimmung ist Spätsommer, mit Betonung auf Sommer.

Liebe Grüße

Herbert
__________________
© herberth - all rights reserved

Bearbeiten/Löschen    


HerbertH
???
Registriert: May 2007

Werke: 860
Kommentare: 6461
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um HerbertH eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo Marie-Luise,

sprachlich wäre Dein Vorschlag schöner, aber er passt leider nicht ins Metrum.

Danke für die Anregung, ich suche nochmal nach einer Verbesserung.

Allerdings gebe ich zu bedenken, dass - gerade bei Männern -
"eigene Haare zur Hand" auch mit einem Schuss Selbstironie daherkommt.

lG

Herbert
__________________
© herberth - all rights reserved

Bearbeiten/Löschen    


HerbertH
???
Registriert: May 2007

Werke: 860
Kommentare: 6461
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um HerbertH eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo Marie-Luise,

der neue Vorschlag ginge auch metrisch, wenn man auch Haar betont.

Und doch fürchte ich, dass der Witz der Strophe litte, wenn ich sie so ändern würde.

Ich würde gerne noch die eine oder andere Meinung dazu hören.

Also hab noch ein wenig Geduld.

Liebe Grüße

Herbert
__________________
© herberth - all rights reserved

Bearbeiten/Löschen    


12 ausgeblendete Kommentare sind nur für Mitglieder und nur mit eingeschaltetem Javascript erreichbar.
Zurück zu:  Feste Formen Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!