Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92250
Momentan online:
74 Gäste und 1 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Ungereimtes
Mir läuft die Zeit...
Eingestellt am 26. 12. 2004 16:37


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
huwawa
Routinierter Autor
Registriert: Sep 2004

Werke: 89
Kommentare: 233
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um huwawa eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Mir läuft die Zeit...

Mir läuft die Zeit nach irgendwann
so schnell - zu schnell! davon.
Ich eile, doch ich spüre schon,
dass ich ihr nicht mehr folgen kann!

An Arbeit bricht von überall
so viel – zu viel! herein.
Ich geb mir Müh`, doch sie stürzt ein
auf mich, gleich einem Wasserfall!

Ließ dies mich früher alles kalt?
Warum hat mich denn Druck und Stress
nun so in der Gewalt?

Ich wills nicht sehen, dergestalt,
und doch, im Innern weiss ich es -
ich werde langsam alt!

__________________
manchmal sind die anderen klüger als man(n) selbst...denkt

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Klopfstock
Guest
Registriert: Not Yet

Hallo, Huwawa,
weißt Du, warum mich dieses Gedicht so anspricht?
Weil ich es genau nachempfinden kann.
Je jünger man ist, desto gelassener reagiert man auf
Stress oder zu viel Arbeit. Ist es die viele Kraft
die man noch besitzt, ist es die "Unmenge Zeit" die man
noch zu besitzen glaubt?
Je älter man wird, desto "ungelassener" nimmt man das, was da auf einen einzustürzen scheint. Man ist dünnhäutiger,
irgendwie nicht mehr so belastbar.
Und ich dachte früher immer, daß man eigentlich im
Alter gelassener sein müßte - Pustekuchen......

Liebe Grüße
Klopfstock

Bearbeiten/Löschen    


Billenstone Nati
Autorenanwärter
Registriert: Oct 2004

Werke: 25
Kommentare: 46
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Billenstone Nati eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo Huwawa,
ja an Kleinigkeiten merkt man es, besonders an der Zeit. Der Tag wird oft zu kurz und die Glieder werden hölzern.
„dies alles ließ mich früher kalt“
Diesen Satz würde ich als euphorische Feststellung von Jugend und Tatendrang (von früher) und nicht als Frage hinstellen. Ist aber nur ein Vorschlag!
Liebe Grüße
Billenstone Nati

Bearbeiten/Löschen    


huwawa
Routinierter Autor
Registriert: Sep 2004

Werke: 89
Kommentare: 233
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um huwawa eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

@Klopfstock

zerbrich dir nicht zuviel den Kopf
liebe Klopf
Das lyrische "ich" übertreibt vielleicht manchmal ein bisschen...

@billenstone nati

hallo Nati
Natürlich könnte man es auch so formulieren,
aber das Erinnerungsvermögen lässt halt auch nach,
wenn man langsam "alt" wird...

euch beiden noch eine schöne letzte Jahreswoche
wünscht huwawa


__________________
manchmal sind die anderen klüger als man(n) selbst...denkt

Bearbeiten/Löschen    


Zurück zu:  Ungereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!