Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, m├╝ssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5439
Themen:   92277
Momentan online:
506 Gäste und 13 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Kurzgeschichten
Missgeschick...oder?
Eingestellt am 29. 03. 2012 21:38


Autor
Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.
HajoBe
Manchmal gelesener Autor
Registriert: Feb 2012

Werke: 77
Kommentare: 197
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um HajoBe eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Es blubbert im Topf ├╝ber der bl├Ąulichen Gasflamme. Das Wasser beginnt zu sieden...
Der Deckel tanzt in klapperndem Rhythmus und aus aufsteigenden Blasen schwabbert es nass ├╝ber den Topfrand.
Unruhig flackert die Kerze am Wohnzimmertisch und wirft bizarre Schatten in den Raum.
Die alte Frau sitzt tief in sich gesunken im Sessel,das Strickzeug den greisen H├Ąnden entglitten, ein Wollkn├Ąuel an langem Faden unter den Tisch gerollt.
Sie ist eingeschlafen...

Durch das halb ge├Âffnete Fenster frischer Luftzug. Fernes Donnergrollen verk├╝ndet das nahende Gewitter.
Die angrenzende K├╝che ist dunkel, die Gasflamme aus....
Nur ein leises Zischen l├Ąsst sich vernehmen.
Erste Regentropfen prasseln nieder. Der Wind hat aufgefrischt. Ein heftiger Sto├č schl├Ągt das Fenster zu...die Kerze verlischt.
Die Alte schreckt kurz auf. Greift nach ihrem Strickzeug ins Leere.
Schmiegt sich tiefer in die Kissen in ihrer Kittelsch├╝rze,
seufzt schlaftrunken, faltet die H├Ąnde im Scho├č...ihre Gesichtsz├╝ge entspannen sich.

Tage darauf hat man sie gefunden...leblos in ihrem Sessel, unwillentlich endg├╝ltig eingeschlafen.

"Warum hat sie das getan? Eine so fr├Âhliche lebenslustige Frau. Haben noch mit ihr geplaudert am Gartenzaun....Wann war das?"...lassen sich die Nachbarn dar├╝ber aus.
"Aber wenigstens hat sie die Kerze ausgeblasen...Das ganze Haus h├Ątte in die Luft fliegen k├Ânnen...Und ├╝berhaupt der Schaden...!"

Im Dorf redete man noch kopfsch├╝ttelnd verst├Ąndnislos doch nicht weniger sensationsl├╝stern ein paar Tage dar├╝ber.
"Gott wird sie dennoch aufnehmen in sein Reich" lie├č sich Hochw├╝rden zwar nicht zustimmend, doch christvers├Âhnlich vernehmen beim Begr├Ąbnis.
"War doch im Grunde eine anst├Ąndige und gottesf├╝rchtige Frau..."
Doch im Dorf und in den K├Âpfen setzte sich dennoch dieses <Aber> fest.

Gott wusste l├Ąngst alles....und besser.
War wohl sein Wille...das mit dem Wasserkochtopf.
Ist geschehen....



Version vom 29. 03. 2012 21:38
Version vom 30. 03. 2012 20:17

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Zur├╝ck zu:  Kurzgeschichten Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!