Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, mĂŒssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92210
Momentan online:
414 Gäste und 16 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Gereimtes
Mit Dir vereint
Eingestellt am 25. 08. 2002 16:02


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
die_PĂ€pstin
Festzeitungsschreiber
Registriert: Aug 2002

Werke: 2
Kommentare: 3
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

Mit Dir vereint

Erfasst von den Wogen der Lust
Treibe ich zu Dir
Mein Körper bebt unter Dir
Ich spĂŒre Dich in mir
Bin mir meiner Seele in Deiner bewusst
Wir versinken in eine von uns geschaffene Welt
Hinfort von hier
Dem Ort der Trauer
Der irdischen Belange
Sorgen und Kummer
Weit abgeschlagen
Meine Umarmung versucht Dich zu erdrĂŒcken
TrĂ€nen laufen ĂŒber meine Wange
Viel was verdrÀngt schien
Hat die Erlaubnis wiederzukehren
Gutes und Schlechtes
Denn Du bist da
Mich zu beschĂŒtzen
Wir versinken in einem Traum
Lass mich nicht erwachen
Komm zu mir in meine Welt
Den Traum tausendfach zu trÀumen...

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Conny
One-Hit-Wonder-Autor
Registriert: Jul 2002

Werke: 12
Kommentare: 157
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

Schöne Worte.
Doch nach meiner Erfahrungen, ist es eine Gefahr, in der Liebe eine Flucht vor der RealitĂ€t zu sehen. Oder dies in ihr zu suchen. Solche Beziehungen sind mit Leid gezeichnet und zerbrechen meistens an den unmenschlichen BedĂŒrfnissen der Partner. Viel wichtiger ist, den Partner durch den Alltag zu bringen, anstatt ihn oder sich selbst zur Flucht zu fĂŒhren.

Aber sehr schön beschrieben. Denn wir alle kennen den Wunsch, uns ganz von einer Liebe einnehmen zu lassen und alles andere zu vergessen.

GrĂŒĂŸe

Conny
__________________
"Die HĂ€lfte ist manchmal mehr als das Ganze."

Hesiod

Bearbeiten/Löschen    


theubner
Guest
Registriert: Not Yet

nun...

...sehr schön geschrieben finde ich es nicht...

...ich denke - und das hat nix mit der lÀnge des textes zu tun - dass du dich zu breit fasst und immer neue bilder etwas und sich vermitteln, wo ein prÀzises - und originelles - besser gestanden hÀtte...

...theubner...

Bearbeiten/Löschen    


ZurĂŒck zu:  Gereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!