Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, mĂŒssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92236
Momentan online:
407 Gäste und 17 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Gereimtes
Moderne Romantik
Eingestellt am 17. 12. 2003 15:16


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Marot
Festzeitungsschreiber
Registriert: Dec 2003

Werke: 19
Kommentare: 38
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Marot eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Moderne Romantik

Der Mond hing weich am horizontnen Strang
Ein Auto parkte lÀchelnd in der Bucht
Der Geister frohes Lied glich Sinneswucht
Ihr Körper glĂŒhte doch dem Kopf war bang

DrÀngend pochen, rasen Haut und Glieder
Reifen kĂŒhlen ab , die Sinne kochen
Kein Erguss seid jahrelangen Wochen
Schweiß rinnt wild von seinen Armen nieder

Sein Auge glĂŒhte heiß um ihren Sinn
Ein roter Nebel zupfte sanft am Glas
Verstandeskraft verlor das letzte Maß
Ihr Körper flog zum puren Triebe hin

HĂ€nde fallen, stĂŒrzen ineinander
Saft der Liebe, hart umkÀmpft von Lippen
Tropft vom Kinn durch zarte Körpermitten
Wangen glĂŒhn wie roter Salamander

Die HĂŒlle schĂ€lte ab von zarter Haut
Ein rosa Streifen flog vom HĂŒftenrand
Sie fĂŒhlte Wollust` s tief gefĂŒhrte Hand
Und drang entgegen wie des Amors Braut

HĂŒften prallen, pressen gegen gleiche
Wut und Leidenschaft verbinden StĂ¶ĂŸe
Rythmisch tanzen Nymphen ums Getöse
Lachend stöhnt sie auf und sinkt ins Weiche




Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


IKT
Guest
Registriert: Not Yet

Hallo Marot, "moderne Romantik"? Nun ja - dann liebe ich doch die "unmoderne Romantik" mehr. Ich will damit nicht sagen, das ich Dein Werk schlecht finde! Nein, aber der Inhalt hat, fĂŒr mich persönlich, nichts romantisches an sich. Schon Worte wie "Sinneswucht" (welches ich als Wort an sich toll finde),"Schweiß rinnt wild" und "hart umkĂ€mpft" bedeuten fĂŒr mich eher wilde Lust, hemmungslosen Sex. Romantik ist eher weich, und drĂŒckt sich durch viele verschiedene Dinge aus(Musik, Kerzenlicht, zarte BerĂŒhrungen usw.). Nun gut - das ist ja nur eine von vielen möglichen Meinungen. Bin auf weitere gespannt und wĂŒnsche Dir, trotz meiner Kritik, Spaß am schreiben und einen schönen Abend!
IKT:-)

Bearbeiten/Löschen    


Schakim

Wird mal Schriftsteller

Registriert: Jan 2002

Werke: 3
Kommentare: 2501
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Schakim eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hi, Marot!

Dein Gedicht beinhaltet Humor. Deshalb hÀtte ich es auch in jener Sparte sehen können. Die letzte Strophe z.B.

quote:
HĂŒften prallen, pressen gegen gleiche
Wut und Leidenschaft verbinden StĂ¶ĂŸe
Rythmisch tanzen Nymphen ums Getöse
Lachend stöhnt sie auf und sinkt ins Weiche

Dieser letzte Vers ist ein Lacher wert ... stösst in s Weiche!

LG
Schakim

__________________
§§§> In jeder Knospe zeigt sich ein kleines Wunder beim AufblĂŒhen <§§§

Bearbeiten/Löschen    


Marot
Festzeitungsschreiber
Registriert: Dec 2003

Werke: 19
Kommentare: 38
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Marot eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hi ihr beiden: ja das werk ist diskusionsbedĂŒrftig und hat auch schon anderer orts zu Protesten gefĂŒhrt.
Es gibt fĂŒr <mich zwei möglichkeiten es zu interpretieren:

1. eine klare kritik am Verfall der heutigen Werte, am verfall der Libe an sicht, ironisch und humorvoll auf sex reduziert, mit ĂŒberzogener Sprache.

2. Ein PlĂ€doyer fĂŒr die Körperliche Liebe, unabhĂ€nging von zeit Ort und Art.
Eoine Huldigung des sexes also als einzige noch tragende intsanz der Romantik in unserer Zeit.

Beide Interpretationen scheinen mir logisch, wenn auch absolut gegensĂ€tzlich. Ich möchte mich nicht fĂŒpr eine Entscheiden, weil das werk dann an Kraft verlieht. Ein wirklich guter Text sollte immer Mherere Interpretationen zulassen.
deshalb steht es hier und nicht in Humor, denn dann hÀtgte ich mich festgelegt.

Bearbeiten/Löschen    


lapismont
Foren-Redakteur
HĂ€ufig gelesener Autor

Registriert: Jul 2001

Werke: 215
Kommentare: 7571
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um lapismont eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
M O D E R A T I O N

Hallo Marot,

nochmals die Bitte Deine Kommentare vor dem Posten zu lesen. Sie enthalten ĂŒberdurchschnittliche viele Verschreiber.

cu
lap
__________________
Kunst passiert.

Bearbeiten/Löschen    


Blueghost
AutorenanwÀrter
Registriert: Aug 2001

Werke: 24
Kommentare: 56
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Blueghost eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo Marot,

es ist immer wieder amĂŒsant zu lesen,
mit welchen Interpretationen die einzelnen
Autoren ihre Werke rechtfertigen.

Insbesondere die ersten beiden Strophen finde
ich doch etwas eigenartig im Gesamtkontext.
Mir erscheint es ein wenig, als hÀttest Du
zunÀchst drauflos geschrieben um dann spÀter
zu entscheiden, wohin die Reise eigentlich
gehen soll.
Wortgewaltig, ja! Reimen tut sich's auch
aber ansonsten....?

Trotz der nicht bös' gemeinten Kritik
noch einen schönen Tag wĂŒnscht,

Blueghost

Bearbeiten/Löschen    


ZurĂŒck zu:  Gereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!