Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92251
Momentan online:
283 Gäste und 16 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Gereimtes
Möwenflug
Eingestellt am 07. 12. 2002 14:29


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
chrishilden
???
Registriert: Oct 2002

Werke: 11
Kommentare: 104
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

GANZ DEUTLICH!!!! DIESER TEXT IST NICHT HUMOR ODER SATIRE; ABER ICH HABE SCHON HEUTE EINEN TEXT IN "POESIE" VERÖFFENTLICHT UND DIES IST DAS EINZIGE FREIE FORUM :-)


Immer, wenn mich der Unterricht langweilig, sehe ich heraus und sehe den Möwen zu, die vor dem Fenster vom Wind gewogen werden. Sie lassen sich fallen, mit den winzigsten Flügelbewegungen ändern sie die Richtung und wirbeln durch die Böen. Herrliche Tiere denen die Freude förmlich anzusehen ist, wie sie herumtollen, gedreht werden, Schleifen und Rollen können diese einfachen Tiere hervorbringen.
Spielbälle des Windes.
Dann wurde der Teich ausgepumpt und desinfiziert. ‘Industriegifte’ lese ich in der Zeitung. Von den Betreibern naher Chemiewerke aus Kommerzsucht mutwillig in den Teich geleitet.

Ich habe die Möwen lange nicht mehr gesehen.

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Klopfstock
Guest
Registriert: Not Yet

Hallo, Chrishilden,

in diesem kleinen Werk hast Du das Elend der
Umweltverschmutzung- und Vergiftung beschrieben,
beschränkt auf einen Teich und die dort lebenden Möwen.
Ich finde es schön, daß Du etwas beobachtet hast, was
die meisten Menschen sicher übersehen haben.
Daß man andere Lebewesen überhaupt wahrnimmt und sich an ihnen erfreuen kann, zeugt von sehr viel Sensibilität.
Eine "kleine" und doch "große" Geschichte - groß weil solche
Sachen immer und überall passieren.
Einen kleinen Schreib-Fehler sehe ich - Du schreibst "immer
wenn mich der Unterricht langweilig". Das ist sicher ein
Flüchtigkeitsfehler. Du konntest Dich innerlich nicht entscheiden zwischen "immer wenn mich der Unterricht langweilt" und "immer wenn mir der Unterricht langweilig wird" - das Unterbewußtsein hat aus diesen beiden Möglichkeiten dann diesen Fehler "gebastelt".

Sende Dir liebe Grüße

Bearbeiten/Löschen    


chrishilden
???
Registriert: Oct 2002

Werke: 11
Kommentare: 104
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

Danke, ich wollte schreiben: Immer wenn mich der Unterricht langweilt.
Danke und schönen Tag noch

Bearbeiten/Löschen    


Zurück zu:  Gereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!