Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, m├╝ssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92217
Momentan online:
553 Gäste und 16 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Ungereimtes
Momente
Eingestellt am 26. 05. 2005 17:15


Autor
Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.
Tulpe
Autorenanw├Ąrter
Registriert: Feb 2004

Werke: 130
Kommentare: 103
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Tulpe eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Momente

Viele Momente wachsen
zu schnell in dem Wunsch nach
dem Vollkommenen
und enden in einer Erinnerung,
als eine flehende Sehnsucht,
nach der man strebt.
Mit der Zeit in der man verga├č,
das nichts wichtig war,
au├čer der Moment,
der vollkommen war.
Momente,
dass Leben vollkommen
zu genie├čen,
ist die Sehnsucht
unserer W├╝nsche








__________________
Verst├Ąndig ist,wer sich nicht betr├╝bt ├╝ber das was er nicht hat, sondern sich freut ├╝ber das, was er hat ( Epiktet

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Denschie
Guest
Registriert: Not Yet

hallo tulpe,
dein gedicht liest sich f├╝r mich nicht rund.
die satzkonstruktionen sind so verwirrend
(und wie ich finde teilweise falsch) gebaut,
dass ich wenig inhalt darin entdecken kann.
es geht um unvergessliche momente, richtig?
so weit komme ich noch mit.
aber was bedeutet dieser satz:

quote:
Momente,
dass Leben vollkommen
zu genie├čen,
ist die Sehnsucht
unserer W├╝nsche
meinst du das leben und sind die
sehnsucht unserer w├╝nsche?
viele gr├╝├če,
denschie

Bearbeiten/Löschen    


Tulpe
Autorenanw├Ąrter
Registriert: Feb 2004

Werke: 130
Kommentare: 103
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Tulpe eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo Denschie

Danke f├╝r deine Aufmerksamkeit.
Ich denke ich habe den Text einfach gepostet ohne nachzudenken und gebe dir recht. Ich werde in den n├Ąchsten Tagen versuchen es zu ├╝berarbeiten oder komplett neu zu schreiben.

Danke und Gr├╝├če an dich
Tulpe

__________________
Verst├Ąndig ist,wer sich nicht betr├╝bt ├╝ber das was er nicht hat, sondern sich freut ├╝ber das, was er hat ( Epiktet

Bearbeiten/Löschen    


silverbird
Manchmal gelesener Autor
Registriert: Feb 2003

Werke: 35
Kommentare: 251
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um silverbird eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

hallo Tulpe
hab mich etwas mit deinem Text befasst und mal ein bisschen getextet und versucht, mich in deine Gedanken hinein zu denken.
Lieben Gruss
silver


viele Momente wachsen zu schnell
in dem Wunsch nach dem Vollkommenen
und enden in einer Erinnerung
als flehende Sehnsucht
nach der man strebt
die Zeit l├Ąsst erkennen
dass nichts wichtig war
ausser dem Moment
der vollkommen war

Momente
das Leben vollkommen
zu geniessen
ist die Sehnsucht
unserer W├╝nsche



__________________
es gibt immer Lichter in der Nacht, auch wenn die Augen sie erfinden m├╝ssen.
John Steinbeck

Bearbeiten/Löschen    


Zur├╝ck zu:  Ungereimtes Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!