Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5437
Themen:   92201
Momentan online:
163 Gäste und 4 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Ungereimtes
Monet oder die Grenzen der Gotik
Eingestellt am 09. 09. 2002 18:55


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
mickmagick
Schriftsteller-Lehrling
Registriert: Aug 2002

Werke: 13
Kommentare: 31
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um mickmagick eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Das hochgemute Feilschen bunter Fahnen
macht insgeheim dich doch betreten.
Betroffen willst zurück du treten.
Mann kennt zu viele kleine Ahnen.

Doch reizt die Flucht ins Ungemäße.
Konturen rinnen. Allgemeines
erscheint - man denke nur - als Feines:
Hauswände, Transparente, Späße.

Und alles will hinauf. Das wird ein Ringen.
Schon sind die Farben offenbarer.
Ein Rot aus Grau! Gemeine Größe

treibt blau und weiß. Und immer klarer
formieren himmelwärts sich Stöße.
Sollte das Regelwerk diesmal gelingen?

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


margot
???
Registriert: Mar 2002

Werke: 298
Kommentare: 3340
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

der letzte satz ist der schlechteste, und
monet kann nichts dafür.
__________________
schlagt mich bitte nicht tot. ich bin kitzlig.

Bearbeiten/Löschen    


Zurück zu:  Ungereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!