Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92257
Momentan online:
223 Gäste und 3 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Ungereimtes
Moralverschissen
Eingestellt am 06. 08. 2002 14:11


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Thomas Mrozik
Festzeitungsschreiber
Registriert: Jan 2002

Werke: 51
Kommentare: 80
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Thomas Mrozik eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Moralverschissen

aus dem Mund
bricht zauberhaft
und stuhlverkrustet
moralverschissen Ansichtsbrüche

Moralverschissen
fragt der Pfaffe
Moralverschissen
in der Beichte
heilig ist
ich möcht sie nehmen
schmutzig bin
die Möse cremen

Moralverschissen
kleine Wunde
Moralverschissen
zensiert Urin
in eurem Hirn
zensiert mich!!!
ich werd weiter schmiern.

Thomas Mrozik 6.8.02

__________________
in meinen Träumen bin ich was ich will!

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Betty Blue
Guest
Registriert: Not Yet

???



...aha...na dann!


Ein Gruß von Betty Blue

PS. Also wenn ich mal ganz ehrlich bin, es hat was, aber es ist unausgereift, oder vielleicht liegt es an mir, dass ich es nicht richtig verstehe. Was hat das eincremen der Möse denn mit der Beichte zu tun?

Bearbeiten/Löschen    


unbekannt2581
???
Registriert: Jan 2002

Werke: 0
Kommentare: 65535
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

mich plagt neben deiner bemerkung , betty, was denn verdauungsstörungen und urinale gehirnstörungen mit zensur zu tun haben. hmm vielleicht zensoren mit prostata oder sowas.
und wer beichtet denn heute noch ? **gggg**

es ist scheints ein sehr altertümliches gedicht, barocken bildern nachempfunden.

g

mike

Bearbeiten/Löschen    


KF
Hobbydichter
Registriert: Jun 2002

Werke: 0
Kommentare: 35
Die besten Werke
 
Email senden
Profil
"stuhlverkrustet"

Soll wahrscheinlich ein Wortspiel sein: der Heilige Stuhl und seine Dogmen (ex sonstnochwas verkündet) werden mit dem Stuhlgang des Amtsinhabers gleichgesetzt. Dann wird "Zensur" auch verständlich .


LG KLara F

Bearbeiten/Löschen    


Haget
Häufig gelesener Autor
Registriert: Dec 2001

Werke: 280
Kommentare: 1613
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Haget eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

MoinMoin Thomas,
ich glaube, Du kannst durchaus Gedichte schreiben, für die Du dann zu Recht gut "zensiert" wirst. Warum nicht?
Dieses wirkt nur kindlich-unreif - schade!
(Wenn Du unter Deinem Werk auf EDIT klickst - kannst Du löschen!)
__________________

Haget wünscht Dir Gutes!
Selbst dümmste Sprüche machen oft Sinn
- auch krumme Pfeile fallen irgendwo hin!

Bearbeiten/Löschen    


KF
Hobbydichter
Registriert: Jun 2002

Werke: 0
Kommentare: 35
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

Meine Lesart dieses Gedichtes schließt keine Bewertung mit ein. Dies nur zur Klarstellung.

Klara F

Bearbeiten/Löschen    


Zurück zu:  Ungereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!