Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92241
Momentan online:
129 Gäste und 3 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Gereimtes
Morgendliche Kloerlebnisse oder die Sinnlosigkeit bekiffter Reime
Eingestellt am 03. 07. 2002 22:27


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Aspirin
???
Registriert: Oct 2001

Werke: 5
Kommentare: 8
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

Einst drückt’ ich auf der Toilette
Ausm Darm die rotte Bette.
Als ich dachte, meine Güte
Wo steckt meine Morgentüte.

Kacke weg aus dem Bauch
Hab ich dann den Stoff geraucht.
Hab gekifft und habe gebarzt
Auch wenn’s in den Lungen harzt.

Nun fragt der Leser sich erpicht
Wo `st der Sinn in dem Gedicht?
Da sag ich`s all`n groß und klein
Beim Kiffen gibt es nämlich KEIN’

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


margot
???
Registriert: Mar 2002

Werke: 298
Kommentare: 3340
Die besten Werke
 
Email senden
Profil
aspirin ist die eigentliche wunderdroge

aber hernach mußte ich jede menge aspirin einwerfen.
und war mindestens 2 tage ausgeschaltet.
__________________
schlagt mich bitte nicht tot. ich bin kitzlig.

Bearbeiten/Löschen    


Aspirin
???
Registriert: Oct 2001

Werke: 5
Kommentare: 8
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

Danke, ich fasse es als Komplement auf
Ich habe gestern, nämlich „der Prozess“ von Kafka gelesen und aus Trotz vor soviel Sinn und Still musste ich einfach etwas sinnloses und schlechtes schreiben.

PS.:War Kafka wirklich SO gut?
(Rhetorische Frage )

Bearbeiten/Löschen    


knychen
Routinierter Autor
Registriert: Feb 2002

Werke: 51
Kommentare: 426
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um knychen eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
kausaler zusammenhang

gerade bin ich aus prag zurück und somit prädestiniert für die antwort auf die p.s.-frage.
-morgendliche kloerlebnisse
-bekiffte reime
-kafka
der asketische zitronenlutscher war mit sicherheit gut, aber neben vielerlei ethnoscheiß und kiffer-t-shirt's
in jedem souveniershop an ein publikum verramscht zu werden,
welches so breit ist, dass es die berühmte verwandlung an einem nachmittag hin und zurück schafft, das hat er nicht verdient.
obwohl, die verwandlung läßt doch gleich wieder an den kakerlak aus dem vorratsglas bei cheech und chong denken, der sich mangels anderer rauchware in der monumentalen pfeife verflüchtigt.
hängt halt doch alles irgendwie zusammen.
wo sind die blättchen?
gruß knychen
__________________
kny

Bearbeiten/Löschen    


Aspirin
???
Registriert: Oct 2001

Werke: 5
Kommentare: 8
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

Ja ja, lass mich raten, Stufenfahrt?! Das Glück hatte ich auch, Prag ist eine tolle Stadt, auch wenn wirklich ziemlich häufig dämliche T-Shirts, sowie Drogen aller Art direkt auf der Strasse angeboten werden. Vom ersten wäre der Gebrauch nicht empfehlenswert vom zweiten je nach Lage. Aber nicht nur das günstige Bier, sowie die tollen Kneipen würden mich wieder nach Prag locken, die Stadt selbst ist wunderschön auch wenn die rote Architektur mit den riesigen Betonklötzen viel dazu beigetragen hat die Schönheit zu nehmen, so hat sie das letztendlich nicht geschafft.
Wart ihr auch in dem tollen Zweizimmer Kafkamuseum.
Ich verstehe nicht wieso die Welt sozial inkompetente Menschen preist. Na ja nimm die Bong, ich habe keine Blättchen.

__________________
Was uns nicht umbringt, kann immer noch verdammt wehtun

Bearbeiten/Löschen    


Zurück zu:  Gereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!