Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, m├╝ssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5437
Themen:   92201
Momentan online:
254 Gäste und 5 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Kurzprosa
Morgenlied
Eingestellt am 25. 12. 2008 09:05


Autor
Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.
revilo
H├Ąufig gelesener Autor
Registriert: Nov 2008

Werke: 85
Kommentare: 6796
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um revilo eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Es gibt Tage, an denen Du Dir w├╝nscht, niemals gezeugt worden zu sein.
Das Klopapier ist alle.Der Toast verbrennt und die Kaffeemaschine hat ihren Geist aufgegeben.
W├Ąhrend beide Schn├╝rsenkel auff├Ąllig synchron rei├čen, f├Ąllt Dir taufrisch ein, dass Du den Geburtstag Deiner freundlicherweise im Sterben liegenden Erbtante vergessen hast.
Dein Briefkasten strotzt nur so vor sinnloser Werbung.
Das Mailpostfach bringt Dich auch nicht entscheidend weiter.
Es begl├╝ckt Dich nur eine 18- j├Ąhrige, die unbedingt von Dir geknallt werden m├Âchte. Und zwar jetzt und gleich. Am besten auf dem Gep├Ącktr├Ąger deines Fahrrads. Nat├╝rlich nur gegen deftige Vorkasse.

Klingt nicht gerade verlockend.F├╝r eine Freiluftnummer bist Du l├Ąngst zu alt.

Dieser Morgen ist nicht gerade das Gipfeltreffen.
Ich werde gleich akut wahnsinnig.

Da hilft nur noch eines:
Der
Gedanke
an
Dich


Version vom 25. 12. 2008 09:05

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Schnacktasche
One-Hit-Wonder-Autor
Registriert: Jun 2008

Werke: 14
Kommentare: 84
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Schnacktasche eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Moin revilo,

ich hoffe, du findest es nicht anma├čend, wenn ich dir im folgenden meine Textvorschl├Ąge zu deinen Zeilen unterbreite ...

quote:
Es gibt Tage, an denen Du Dir w├╝nscht, niemals gezeugt worden zu sein: Das Klopapier ist alle, der Toast verbrennt und die Kaffeemaschine hat heimt├╝ckisch ihren Geist aufgegeben. (Anmerkung: Ich denke nicht, dass man heimt├╝ckisch seinen Geist aufgeben kann, oder?)
W├Ąhrend beide Schn├╝rsenkel auff├Ąllig synchron rei├čen, f├Ąllt Dir taufrisch spontan ein, dass Du den Geburtstag Deiner freundlicherweise im Sterben liegenden Erbtante vergessen hast. (Anmerkung: Das "freundlicherweise" passt hier nach meinem Empfinden gar nicht und wirkt in diesem Satz eher unfreiwillig komisch auf mich.)
Dein Briefkasten strotzt nur so vor sinnloser Werbung. (Anmerkung: Vielleicht besser: Dein Briefkasten ist ├╝berf├╝llt mit sinnloser Werbung.)
Das Mailpostfach bringt Dich auch nicht entscheidend weiter. Es begl├╝ckt Dich nur eine 18- j├Ąhrige, die unbedingt von Dir geknallt werden m├Âchte. Und zwar das jetzt und gleich. Am besten auf dem Gep├Ącktr├Ąger deines Fahrrads - nat├╝rlich nur gegen deftige Vorkasse. Klingt nicht gerade verlockend. F├╝r eine Freiluftnummer bist Du l├Ąngst zu alt.

Dieser Morgen ist nicht gerade das Gipfeltreffen. (Anmerkung: Das Gipfeltreffen von was?) Ich werde gleich akut wahnsinnig!

Da hilft nur noch eines: Der Gedanke an Dich ...

Ich hoffe, bei meinen Anmerkungen ist was dabei, mit dem du etwas anfangen kannst. Zugegebenerma├čen ist das ein oder andere sicherlich auch Geschmackssache.

Freundliche Gr├╝├če von Schnack.


__________________
"Schreiben ist die Onanie der Intellektuellen."
(Beatrice, Autorin - aus dem Buch "Wo die Nacht den Tag umarmt")

Bearbeiten/Löschen    


KaGeb
Guest
Registriert: Not Yet

Hi revilo,

ich glaube, ich muss in dieses Geschnatter mal wieder Zucht und Ordnung reinbringen (streng kuckt).

Zum Text: Lustig.
Habe auch noch Senf dazu:

Es gibt Tage, an denen Du Dir w├╝nscht, niemals gezeugt worden zu sein.(vielleicht lieber "Doppelpunkt"? Dann Aufz├Ąhlung: Das Klopapier ist alle. (Komma)Der Das Toast verbrennt und die Kaffeemaschine hat ihren Geist aufgegeben gibt ihren Geist auf (Dies nur, weil Du bisher im Pr├Ąsens schriebst).
W├Ąhrend Bbeide Schn├╝rsenkel auff├Ąllig synchron rei├čen synchron, f├Ąllt Dir taufrisch f├Ąllt ein, dass Du den Geburtstag Deiner freundlicherweise im Sterben liegenden Erbtante vergessen hast. (kein neuer Zeilenanfang)
Dein Briefkasten strotzt nur so vor sinnloser Werbung.(kein neuer Zeilenanfang)
Das Mailpostfach bringt Dich auch nicht entscheidend weiter.(kein neuer Zeilenanfang)
Es begl├╝ckt Dich nur lediglich eine 18- jJ├Ąhrige, die unbedingt von Dir geknallt werden m├Âchte will. Und zwar jetzt und gleich. Am besten auf dem Gep├Ącktr├Ąger deines Fahrrads. Nat├╝rlich nur gegen deftige Vorkasse.

Klingt nicht gerade verlockend.F├╝r eine Freiluftnummer bist Du n├Ąmlich viel l├Ąngst zu alt.

Dieser Morgen ist nicht gerade das Gipfeltreffen. (mit dem Gipfeltreffen schlie├če ich mich Schnack... an, das ist zu nebul├Âs. Da muss ein anderer Begriff her. Mir f├Ąllt leider gerade keiner ein)
Ich werde gleich akut wahnsinnig.

Da hilft nur noch eines:
Der
Gedanke
an
Dich


Vielleicht kannst Du was davon gebrauchen!?

LG, KaGeb

Bearbeiten/Löschen    


suzah
Guest
Registriert: Not Yet

morgenlied

hallo revilo,
ja, solche morgen sind albtr├Ąume...

schnacktasche sagt:
"das mit dem Weglassen der Zeilenumbr├╝che solltest du dir meiner Meinung nach ├╝berlegen, revilo. "

vielleicht waren die zeilenumbr├╝che nicht gewollt. ich habe bei der texteingabe (durch einf├╝gen eines textes aus word oder einem anderen programm) in die lelu auch immer das problem, dass ein zeilenumbruch entsteht, obwohl ich im original flie├čtext ohne feste zeilenumbr├╝che geschrieben hatte. man sieht das dann erst in der vorschau und muss sie wieder rausnehmen.

gr├╝├če von suzah

Bearbeiten/Löschen    


18 ausgeblendete Kommentare sind nur f├╝r Mitglieder und nur mit eingeschaltetem Javascript erreichbar.
Zur├╝ck zu:  Kurzprosa Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!