Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92250
Momentan online:
305 Gäste und 10 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Gereimtes
Morgenrot
Eingestellt am 01. 05. 2002 11:07


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Ludwig-von-Herzburg
???
Registriert: Apr 2002

Werke: 29
Kommentare: 14
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Ludwig-von-Herzburg eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

„Morgenrot“


Der Himmel brennt,
Nachdem der Herzen Liebe
Flammen schlug.

Der Himmel brennt,
Nach der Berührung
Durch den Engel der Nacht.

Der Himmel brennt,
Nachdem Dein Kuß
Mich aufwärts trug.

Der Himmel brennt,
Nach 1000 Toden mit Dir,
Die mich lebend gemacht.

Wie ein Meer aus Zärtlichkeit
Liegst Du in meinen Armen.

Es ist der Morgen danach.
Und der Himmel,
   der brennt.

__________________
Dichtung ist die Kunst,
Gefühle auszudrücken
ohne lächerlich zu wirken!

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Sanne Benz
Guest
Registriert: Not Yet

Lieber Ludwig,
mir gefällt der Inhalt SEHR..
ich habe hier (naja,ich versuche es seit dem) wenn..reimen..dann auf die Silbenanzahl zu achten.
Wenn Du DAS noch beachten würdest..dann wäre es klasse.

(die letzten zwei kommen völlig vom übrigen ab)

"Es ist der Morgen danach.
Und der Himmel,
der brennt. "
Ist nur mal ein Gedanke dazu,nicht in Form..nicht fertig..eine leine Anregung:
(Es ist der Himmel
des Morgen danch in den ich schaue
und sein Brennen spiegelt sich in meinen(deinen) augen.(wider)
lG
schönes Wochenende
Sanne

Bearbeiten/Löschen    


Zurück zu:  Gereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!