Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92245
Momentan online:
307 Gäste und 10 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Gereimtes
Morgensterns Erbe
Eingestellt am 22. 02. 2002 19:30


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Daniel J.
???
Registriert: Feb 2002

Werke: 24
Kommentare: 56
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Daniel J. eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Alle Gedanken denk ich in Versen,
sowohl die kranken,
als auch die perversen.
Die guten und reinen,
sowie die gemeinen,
haben gemeinsam,
dass sie sich reimen
-meistens!
__________________
Ich ist ein Anderer (Rimbaud)

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


B.Wahr
???
Registriert: Dec 2001

Werke: 188
Kommentare: 1661
Die besten Werke
 
Email senden
Profil
Nenner

Hallo Daniel J.,
dieses Denken hast Du sehr schön auf einen Nenner gebracht. Zum Nachdenken schön!
LG
B.Wahr

Bearbeiten/Löschen    


Daniel J.
???
Registriert: Feb 2002

Werke: 24
Kommentare: 56
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Daniel J. eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Bedanke mich
und gruesse Dich.
-Du siehst, ob man es dreht, ob wendet:
es bleibt ein Reim, mit dem es endet.
__________________
Ich ist ein Anderer (Rimbaud)

Bearbeiten/Löschen    


Bernd
Foren-Redakteur
Routinierter Autor

Registriert: Aug 2000

Werke: 2266
Kommentare: 11049
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Bernd eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Schleimen heißt nicht Reimen
und Reimen heißt nicht Schleimen.

Das Ende hier jedoch ist ungereimt.
Auch zwischendrin sind ungereimte Verse.

Wo aber ist Morgensterns Erbe geblieben?

__________________
Copy-Left, samisdada, Dada Dresden

Bearbeiten/Löschen    


Daniel J.
???
Registriert: Feb 2002

Werke: 24
Kommentare: 56
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Daniel J. eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Weil das Ende sich nicht reimt das "meistens".
"Kurze Rede, langer Sinn - Glatteis fuer die Eselin" (Nietzsche)
-auch auf einen Esel zutreffend!(Daniel J.)
__________________
Ich ist ein Anderer (Rimbaud)

Bearbeiten/Löschen    


Bernd
Foren-Redakteur
Routinierter Autor

Registriert: Aug 2000

Werke: 2266
Kommentare: 11049
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Bernd eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
Lieber Daniel,

den Satz begriff ich wohl, allein,

wo ist Morgensterns Erbe geblieben?
__________________
Copy-Left, samisdada, Dada Dresden

Bearbeiten/Löschen    


Zurück zu:  Gereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!