Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, mĂŒssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92257
Momentan online:
335 Gäste und 18 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Ungereimtes
Motto: Heute mal Mut
Eingestellt am 12. 04. 2005 23:20


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Walther
Routinierter Autor
Registriert: Sep 2004

Werke: 1537
Kommentare: 9781
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Walther eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Motto: Heute mal Mut


Hab mich heute
Mal wieder in der Etage
Vergriffen
Dort wo die Besseren sind

Dahin zogs mich mit Macht
Prompt die Fresse
Verbrannt
Prompt beschÀmt

ZurĂŒck in die Schatten
Getreten
Die geröteten Wangen
Im Dunkeln verborgen

Nur der Kloß
Im Hals und
Die TrÀne im Augenwinkel
Erinnern den Versuch

Ach was
Habe ich mir gesagt
Nur wer nach vorne tritt
Nur wer es wagt

Kann sich verbrennen
Und ich verbrenne lieber
Vor der Zeit
Als dass ich in ihr verlösche

__________________
Walther
"Gelegenheit.Macht.Dichtung"

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


San Martin
HĂ€ufig gelesener Autor
Registriert: Feb 2005

Werke: 20
Kommentare: 267
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um San Martin eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

quote:
Die geröteten Backen

Eher "Wangen"?

quote:
Nur der Kloß und Die TrĂ€ne Erinnern den Versuch

Seltsame Art, das Verb "erinnern" zu benutzen... du meinst aber grundsÀtzlich "sie erinnern [optionales objekt] an den Versuch"?

Die Aussage des Gedichtes wĂŒrde ich unterschreiben.
__________________
"I still can remember the way that you smiled on the fifth day of May in the drizzling rain."

Bearbeiten/Löschen    


Walther
Routinierter Autor
Registriert: Sep 2004

Werke: 1537
Kommentare: 9781
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Walther eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Guten Abend, San Martin!

quote:
UrsprĂŒnglich veröffentlicht von San Martin
quote:
Die geröteten Backen
Eher "Wangen"?

Die alte Backen-/Wangendebatte: Das ist eine landsmannschaftliche Sache. Im deutschen SĂŒden sind auch die Wangen Backen, aber die Backen keine Wangen. Ich kann mit beiden Wörtern leben.

quote:
UrsprĂŒnglich veröffentlicht von San Martin
quote:
Nur der Kloß und Die TrĂ€ne Erinnern den Versuch

Seltsame Art, das Verb "erinnern" zu benutzen... du meinst aber grundsÀtzlich "sie erinnern [optionales objekt] an den Versuch"? ...
Ist "seltsam" und nicht so gebrĂ€uchlich, aber erlaubt und dem Metrum geschuldet. Ich mĂŒĂŸte eine Weile suchen, glaube aber, daß ich einen Gedichtvers finde, der zeigt, daß Formulierung auch an anderer Stelle Ă€hnlich gebraucht wurde.

Danke fĂŒr die Zustimmung zur Aussage. Ich hoffe, daß die vielen guten Bewertungen ein wenig auch das Gedicht in seiner Form meinen, nicht nur seine Aussage ...

Liebe GrĂŒĂŸe an Dich und in die Runde

W.
__________________
Walther
"Gelegenheit.Macht.Dichtung"

Bearbeiten/Löschen    


Stern
HĂ€ufig gelesener Autor
Registriert: Jul 2002

Werke: 21
Kommentare: 207
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Stern eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo Walther,

zur Backen/Wangen-Debatte sage ich nur: hihi - und: diesmal fÀnde ich die Wangen aber wirklich passender... ungeachtet aller Landschaftlichkeit. Aber ich weiss schon, du hast da deine eigenen Vorstellungen. Ist auch nicht wirklich wichtig.

Ansonsten mag ich deine Zeilen und zwar auch formal und nicht "nur" inhaltlich. Zu mir kommt sehr lebendig das GefĂŒhl der BeschĂ€mung rĂŒber, den Kloß im Hals und die TrĂ€ne im Augenwinkel finde ich lebensecht. Auch die verbrannte Fresse bringt in ihrer Derbheit viel von dem Trotz rĂŒber, der in solchen Momenten (in mir) hochkommt. Ja, lebensecht.

Viele GrĂŒĂŸe von Stern *

Bearbeiten/Löschen    


Walther
Routinierter Autor
Registriert: Sep 2004

Werke: 1537
Kommentare: 9781
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Walther eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo. lieber Stern!

quote:
UrsprĂŒnglich veröffentlicht von Stern
... zur Backen/Wangen-Debatte sage ich nur: hihi - und: diesmal fÀnde ich die Wangen aber wirklich passender... ungeachtet aller Landschaftlichkeit. Aber ich weiss schon, du hast da deine eigenen Vorstellungen. Ist auch nicht wirklich wichtig ...
Wie Du siehst, bin ich den inzwischen ĂŒberwiegenden RatschlĂ€gen gefolgt und habe die Backen in Wangen getauscht.

Danke fĂŒr die Blumen und Komplimente. Mein Motto lautet: Gelegenheit macht Dichtung. Lebensecht, manchmal auch profan und banal, so soll meine kleine Dichtung sein. Ein Goethe oder ein Robert Gernhardt wird eh nicht mehr aus mir. Dazu fehlt das Können und die Zeit sowie der rechtzeitige Beginn. Aber das macht ja nichts und ist nicht lebensentscheidend.

Wenn man(n) gelegentlich ein paar LeserInnen erreicht und ein verstÀndnisinniges Schmunzeln oder auch nur Kopfwiegen auslöst, was will man(n) im Ernst am Ende denn mehr!

Liebe GrĂŒĂŸe

W.
__________________
Walther
"Gelegenheit.Macht.Dichtung"

Bearbeiten/Löschen    


ZurĂŒck zu:  Ungereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!