Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, mĂŒssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92250
Momentan online:
128 Gäste und 5 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Ungereimtes
Musik der Seele
Eingestellt am 19. 06. 2001 14:46


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Feder
HĂ€ufig gelesener Autor
Registriert: Dec 2000

Werke: 413
Kommentare: 1763
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Feder eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Kennst du die Tonleiter der Seele?
Den SchlĂŒssel dieser Melodie?
Das Herz empfÀngt Signal, Befehle.
Denn es wĂ€r‘ einsam ohne sie.

Die Noten sind Akkord der Sinne.
Die Nervenbahn prÀgt hier den Text.
Ganz leise hört man eine Stimme.
Sie fragt stets eins: „Verstehst du jetzt?“

Mal klingt sie heiter, manchmal leise.
Meist geht sie tief unter die Haut.
Doch immer ruft sie in der Weise
wie man dem BauchgefĂŒhl vertraut.

Geht mal ein Wunschtraum in ErfĂŒllung,
dann hört man sie als Symphonie.
Doch nichts im Leben ist Bedingung.
Der Mensch fĂŒhrt sie zur Harmonie.

Ist er mit sich selbst nicht im Reinen
prÀgt tiefes Moll die Töne schwer.
Dann fĂŒhrt die Melodie zum Weinen.
Ein Requiem folgt hinterher.

FĂŒr das Gestorbene im Geiste.
FĂŒr jeden Traum der einmal war.
Doch, wenn man trotzdem weiterreiste,
dann wÀre stets ein Anfang da.

Ein Dur gibt es auf jeder Strecke.
Manchmal fĂŒr‘s Leben ein Duett.
Durch Freunde sogar auch Quartette.
Will man allein sein, fÀllt dies weg.

Dann kommen Zeiten der Besinnung.
Momente lang sieht man zum Grund.
Man sieht sich selbst, seine Bestimmung.
Der NotenschlĂŒssel tut sich kund.

__________________
copyright by Feder______________________Die Dinge sind nie so, wie sie sind.Sie sind immer das,was man aus ihnen macht.*Jean Anouilh*http://www.feder-online.de

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Birgit Kachel
Hobbydichter
Registriert: Feb 2001

Werke: 52
Kommentare: 285
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

Ein sehr schönes Gedicht, ein sehr schöne Idee (darauf muß man ja auch erst mal kommen, nicht wahr?) ! Wie machst du das ĂŒberhaupt? Herrlich, ein Gedicht zum Aufheitern fĂŒr trĂŒbe Regentage; mir geht es gleich besser.

Ganz lieben Gruß aus MĂŒnchen

Birgit

Bearbeiten/Löschen    


Casper Jacob
???
Registriert: Jan 2001

Werke: 0
Kommentare: 65532
Die besten Werke
 
Email senden
Profil
:)

Dem Casper Jacob steht ein TrÀnchen im Aug.

Danke

Bearbeiten/Löschen    


Feder
HĂ€ufig gelesener Autor
Registriert: Dec 2000

Werke: 413
Kommentare: 1763
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Feder eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo Birgit,
wenn ich habe erreichen können, dass es durch meine Zeilen auch nur einem Menschen ein wenig besser geht, dann habe ich alles erreicht, was man sich wĂŒnschen kann, wenn man schreibt.
Daher: ganz lieber Dank zurĂŒck an dich!

Zu deiner Frage: die meisten Gedichte entstehen spontan. ZunÀchst ist die Essenz da, dann kommen die Zeilen hinterher. Der Titel entsteht meist am Schluss.

Hier war es umgekehrt! Der Titel war vorgegeben und hat mich inspiriert!

Auf baldiges Wiederlesen bzw. -hören. Ich bin dir noch einen Anruf schuldig ... Ich gehe mal ins Mailkörbchen :-)!!

Deine Feder


Hallo Caspar,
berĂŒhrt bzw. gerĂŒhrt?
Danke !
Das ist es, was ich meine!

Lieben Gruß,
deine Feder

Bearbeiten/Löschen    


Brigitte
AutorenanwÀrter
Registriert: Dec 2000

Werke: 98
Kommentare: 933
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Brigitte eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Liebe Feder,

ein Gedicht von dir vor dem Zubettgehen, das ist so wie das "Betthupferl" fĂŒr Kinder.
Es ist wieder spitzenmĂ€ĂŸig und - wie schrieb Birgit - so aufheiternd.

In diesem Sinne sag ich gute Nacht bis morgen FrĂŒh um .........Rate mal

Liebe GrĂŒsse
deine Brigitte
__________________
Brigitte

Man sieht nur mit dem Herzen gut, das Wesentliche ist fĂŒr das Auge unsichtbar.

Bearbeiten/Löschen    


Feder
HĂ€ufig gelesener Autor
Registriert: Dec 2000

Werke: 413
Kommentare: 1763
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Feder eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Guten Abend, gute Nacht ... mi-hit ...

Liebe Brigitte, wie du liest, geht es mir gut, obschon es schon spĂ€t ist. Aber euere Postings beim Nachhausekommen und vor dem Zubettgehen sind fĂŒr mich die schönsten Betthupferl !

Bevor ich jetzt ins Traumland gleite, leg ich noch etwas in dein Körbchen fĂŒr den Fall, dass du frĂŒher als ich das berĂŒhmte "Viertel" erreichst!

Also: Schlaf schön!
Bis morgen, im/ums besagte Viertel !
Deine Feder
__________________
copyright by Feder______________________Die Dinge sind nie so, wie sie sind.Sie sind immer das,was man aus ihnen macht.*Jean Anouilh*http://www.feder-online.de

Bearbeiten/Löschen    


ZurĂŒck zu:  Ungereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!