Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5439
Themen:   92261
Momentan online:
401 Gäste und 13 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Ungereimtes
Mutter der Kälte
Eingestellt am 21. 12. 2009 15:03


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
HerbertH
???
Registriert: May 2007

Werke: 860
Kommentare: 6461
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um HerbertH eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Weiße Mutter
der vollen Brüste
wollüstiger Kälte,
Deine späten Eisfinger
mahnen starr,
erhaben erhoben.

Tief in dir
harren
in Kokons
aus Frostgespinsten
die Drohnen
unserer Läuterung
auf die letzte
Metamorphose.




__________________
© herberth - all rights reserved

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


HerbertH
???
Registriert: May 2007

Werke: 860
Kommentare: 6461
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um HerbertH eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Zum Thema Kokons: Hier klicken
so könnte das Bild fast aussehen....


__________________
© herberth - all rights reserved

Bearbeiten/Löschen    


Ralf Langer
Routinierter Autor
Registriert: Sep 2009

Werke: 304
Kommentare: 2919
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Ralf Langer eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo Herbert

gefällt mir
starke Bilder hast du gewoben

Frage:
Passte nicht als letztes Wort klanglich das deutsche
" Verwandlung" besser als die griechische Version?

Frohes Fest
Ralf
__________________
RL

Bearbeiten/Löschen    


HerbertH
???
Registriert: May 2007

Werke: 860
Kommentare: 6461
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um HerbertH eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Lieber Ralf,

eines der Themen dieses Gedichtes ist der Gegensatz der Kälte einerseits und ihrer biologischen Verfremdung andererseits. Dies wird für mich durch den biologischen Fachbegriff sehr viel deutlicher als durch das deutsche Wort Verwandlung. Der klangliche Aspekt ist für mich hier eher sekundär.

Ich würde es daher gerne bei Metamorphose belassen. Habe ich Dich überzeugen können?

Streiten könnte man sich auch über das Wort Drohnen, das sicher nicht eins zu eins auf biologische Vorgänge abbildbar ist, was ich aber wegen des gewünschten Verfremdungseffektes gewählt habe.

Auf jeden Fall vielen Dank für die lobenden Worte zu dem Gedicht und Deinen Änderungsvorschlag.

Herzliche Grüße

Herbert
__________________
© herberth - all rights reserved

Bearbeiten/Löschen    


Zurück zu:  Ungereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!