Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, mĂĽssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92250
Momentan online:
161 Gäste und 4 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Gereimtes
Nach Ostern...
Eingestellt am 04. 11. 2005 12:35


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
rmdp
gesperrt
Autorenanwärter

Registriert: Oct 2005

Werke: 16
Kommentare: 394
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

der mensch "frisst" im wahrsten sinne des wortes jedes tier. dass die meere über kurz oder lang "ausgefischt" sein werden kann, muss aber - dank der immer zahlreicher werdenden aquafarmen - nicht unbedingt der fall sein. ich trage mich schon seit langer zeit mit dem gedanken einen almanach mit chimären - also allen von uns brutal massengeschlachteten und sonstwie getöteten und dann verschlungenen säugern - gekreuzt mit fischen zu publizieren. die "art" wird kein problem. aber dazu gehört natürlich auch die entsprechende lyrik. einiges davon gibt es schon. ich poste es hier um ev. ein kleines feedback zu erhalten. die illustrationen bestehen bis dato nur in skizzenform.


Der Hachen.

Im Juli - weiĂź man weit und breit,
liegt weit zurĂĽck die Osterzeit.

Doch torkeln auf so machen Rasen,
schwerfällig - fette Osterhasen.

Den dicken Klopfer zu entsorgen,
das prolongiert man gern auf Morgen.

War Vater schon beim Militär, *)
fällt kaum der „Kill“ des Häschens schwer.

Ein schneller Nackenschlag – Karate,
schon zuckt Bugs Bunny auf der Matte.

Doch auch der schnellste Hasen-Kill,
bringt Tränen und Protestgebrüll,

wütend plädiert die Kinderhorde -
fĂĽr SĂĽhne nach dem Hasen-Morde.

Hat Mutti dann noch gar die Nerven,
den „Liebling“ in den Topf zu werfen,

verwirkt konstantes Kinderheulen,
den Biss in fette Hasenkeulen.

Nach so verpfuschter Dinner-Wonne,
ziert Hoppel schnell die Abfalltonne.

Das delinquente Elternpaar,
Hat jetzt schon Angst vorm nächsten Jahr.

Vergesst das weiche Hasenohr -
die Lösung liegt im Gen-Labor:

Man kreuze Häschen mit dem Rochen,
und hat ein Ostertier zum Kochen!

Und: welches Kind weint um den Fisch?
Paniert, als Stäbchen auf dem Tisch?

Letztlich: die „Eiersuche“ - fad und dumm -
Wird spannend: im Aquarium.


*)(Österreich >„Bundesheer“) (BRD>Bundeswehr)


__________________
Ich weiĂź, dass ich nichts weiĂź. (Sokrates)

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Udogi-Sela

Häufig gelesener Autor

Registriert: May 2003

Werke: 61
Kommentare: 560
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Udogi-Sela eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
Aus Hachenburg?

Du wohnst nicht zufällig in Hachenburg/Westerwald?

Kreuzt man Hase mit Rochen umgekehrt, käme ein Rose raus. Um Verwechslungen vorzubeugen finde ich „Hachen“ doch angemessener.
Wie dieser „Hachen“ wohl aussieht, das würde mich doch mal stark interessieren!
(Erinnert mich an „Kurt Halbritters Tier- und Pflanzenwelt“)

Den Begriff „Klopfer“ für fette Osterhasen ist mir auch nicht geläufig.


Damit hast es auf den Punkt gebracht:

„Wütend plädiert die Kinderhorde –
für Sühne nach dem Hasen-Morde.“

Aber:

„Welches Kind weint um den Fisch?
Paniert, als Stäbchen auf dem Tisch?“


Auf deinen Zoo darf man gespannt sein; Lammsch, Affsche, Köterfisch und Meckerling hast Du uns ja nun schon vorgestellt.

Herzlichst
Udo

__________________
Dieses ganze Schreiben ist nichts als die Fahne des Robinson auf dem höchsten Punkt der Insel. (Kafka)

Bearbeiten/Löschen    


rmdp
gesperrt
Autorenanwärter

Registriert: Oct 2005

Werke: 16
Kommentare: 394
Die besten Werke
 
Email senden
Profil
Re: Aus Hachenburg?

quote:
Ursprünglich veröffentlicht von Udogi-Sela
Du wohnst nicht zufällig in Hachenburg/Westerwald?

Kreuzt man Hase mit Rochen umgekehrt, käme ein Rose raus.

Wie dieser „Hachen“ wohl aussieht, das würde mich doch mal stark interessieren!

Den Begriff „Klopfer“ für fette Osterhasen ist mir auch nicht geläufig.


lieber udo...bin norddeutscher...via wien, kalifornien - london - wien...

das mit der rose finde ich ĂĽbrigens ausgezeichnet...ist zwar kein anagram im klassischen sinne aber eine reversierte wortfusion...

ich send dir eine erste skizze wenn du mir eine emailadr gibst wo du bilddateien empfangen kannst...

klopfer heisst das häschen in disneys BAMBI...weil er mit der pfote so hektisch klopft, was hasen...also wildhasen tatsächlich tun...


lieben gruss
dein ralf


__________________
Ich weiĂź, dass ich nichts weiĂź. (Sokrates)

Bearbeiten/Löschen    


rmdp
gesperrt
Autorenanwärter

Registriert: Oct 2005

Werke: 16
Kommentare: 394
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

die hasensache zeigt sich immer wieder als aktuell und somit wird meine anklage aus ihrer trivialität gehoben, weil die häschen, wenn als pärchen in gärten sich mit rasanter geschwindigkeit - sehr zur freude der hauskinder und zum gram der haushälter entwickeln...

euer ralfi
__________________
Ich weiĂź, dass ich nichts weiĂź. (Sokrates)

Bearbeiten/Löschen    


1 ausgeblendete Kommentare sind nur fĂĽr Mitglieder und nur mit eingeschaltetem Javascript erreichbar.
ZurĂĽck zu:  Gereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!