Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, m├╝ssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92211
Momentan online:
74 Gäste und 3 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Ungereimtes
Nach dem Sturm
Eingestellt am 17. 01. 2010 01:20


Autor
Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.
anbas
H├Ąufig gelesener Autor
Registriert: Mar 2006

Werke: 718
Kommentare: 4501
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um anbas eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Nach dem Sturm

Wenn Wogen sich gl├Ątten
Der Sturm weiterzieht
Kehrt Ruhe ein
Und Tr├Ąnen
Rinnen
Still

__________________
Wenn der Weg das Ziel ist, kann man nicht falsch abbiegen. (anbas)

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


revilo
H├Ąufig gelesener Autor
Registriert: Nov 2008

Werke: 85
Kommentare: 6797
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um revilo eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo anbas,

wenn die Wogen
sich gl├Ątten
der sturm schweigt

still

In Deinem Gedicht verwendest Du Metaphern, die entweder eine starke Verdichtung oder Kontrapunkte brauchen. Ich habe ein wenig gebastelt. Schlimm? LG revilo

Bearbeiten/Löschen    


anbas
H├Ąufig gelesener Autor
Registriert: Mar 2006

Werke: 718
Kommentare: 4501
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um anbas eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

So, wird mal wieder Zeit, dass ich reagiere:


@ revilo

Nicht schlimm! Allerdings bin ich auch nicht Deiner Meinung. Hinzu kommt, dass ich in diesem Gedicht ganz bewusst darauf geachtet habe, dass mit jeder Zeile eine Silbe weniger da steht. Es wird still. Mag sein, dass hier der Ausdruck ein wenig hinter der Form zur├╝ck bleibt. Doch die Form war mir hier wichtig.
Auf jeden Fall danke ich Dir, dass Du 'r├╝ckgemeldet' hast. - Also wirklich nicht schlimm!!!


@ Beba

Auch Dir danke ich f├╝r die R├╝ckmeldung. ├ťber das 'Rinnen' werde ich mir noch mal Gedanken machen. Mich st├Ârt es nicht so sehr. 'Laufen' oder 'flie├čen' w├Ąren die Alternativen, die mir im ersten Moment einfallen, aber nicht so wirklich passen.


Liebe Gr├╝├če an Euch beide

Andreas
__________________
Wenn der Weg das Ziel ist, kann man nicht falsch abbiegen. (anbas)

Bearbeiten/Löschen    


w├╝stenrose
Routinierter Autor
Registriert: Jan 2010

Werke: 121
Kommentare: 1235
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um w├╝stenrose eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo anbas und alle flei├čigen Textbastler,

habe auch noch eine Kreation anzubieten, wei├č selbst nicht recht, was ich davon halten soll, doch das ausgetauschte Verb sorgt meiner Meinung nach f├╝r etwas Frischluft.
LG w├╝stenrose

Wenn Wogen sich gl├Ątten
der Sturm weiterzieht
kehrt Ruhe ein
und Tr├Ąnen
klimpern
still

Bearbeiten/Löschen    


Beba
Guest
Registriert: Not Yet

Ein stiller, verzweifelter Versuch:

quote:
Wenn Wogen sich gl├Ątten
der Sturm weiterzieht
kehrt Ruhe ein
und Tr├Ąnen
sterben
still

Ciao,
Bernd

Bearbeiten/Löschen    


4 ausgeblendete Kommentare sind nur f├╝r Mitglieder und nur mit eingeschaltetem Javascript erreichbar.
Zur├╝ck zu:  Ungereimtes Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!