Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92241
Momentan online:
247 Gäste und 15 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Gereimtes
Nacht
Eingestellt am 26. 03. 2003 23:30


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Joneda
Festzeitungsschreiber
Registriert: Dec 2002

Werke: 270
Kommentare: 633
Die besten Werke
 
Email senden
Profil



Die Uhr mahlt Zeit im Stundenglas,
wir schöpfen immer wieder.
Vorbei die Hatz, vorbei die Jagd,
mit stumpfem Gefieder.
Legen wir uns hin,
ganz sanft, ganz breit.
Vergessen die Unendlichkeit
und denken nun an morgen.
Der Schlaf, der kommt unweigerlich
und dann gibts nur noch morgen.


__________________
Das Leben ist voller Wunder.

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Klabautermann
???
Registriert: Feb 2003

Werke: 4
Kommentare: 177
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Klabautermann eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo Joneda,

leicht und beschwingt tragen Deine Worte ihren Sinn.

mit stumpfem Gefieder.
hier würde ich des Rhythmus wegen vielleicht noch ein 1-silbiges Wort einbauen:
mit stumpfem Flaumgefieder, sowas in der Art.
(reimt sich dann besser zu
wir schöpfen immer wieder.)

Am Ende nimmst Du 2x "morgen", passt zwar von Sinn her einwandfrei, man könnte vielleicht die Wiederholung vermeiden. Ist aber nur eine sehr sehr kleine Anmerkung.

Insgesamt sehr schön, wie gesagt, sehr leicht und angenehm zu lesen.

lieben Gruß
Klabautermann

Bearbeiten/Löschen    


Zurück zu:  Gereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!