Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92250
Momentan online:
73 Gäste und 0 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Ungereimtes
Nachtfalken
Eingestellt am 25. 07. 2006 08:02


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Lonelysoul
???
Registriert: Mar 2006

Werke: 104
Kommentare: 203
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Lonelysoul eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil


Nachtfalken

Nie hielt ich Grün für Rot
und doch weideten
purpurfarbene Wolken
auf grünem Grund.

Geschlafen habe ich
vor tosendem Feuer
in der Umarmung
trauriger Mäntel gehüllt
während Nachtfalken wache hielten
im Nebel vorm Abendglühen.

__________________
Die Kunst ist eine Tochter der Freiheit (Friedrich Schiller)

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Meral Vurgun
Routinierter Autor
Registriert: Dec 2004

Werke: 141
Kommentare: 1012
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Meral Vurgun eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Ich bin weit zurückgegangen.

Dein Gedicht hat mich ins Traumzeit meiner Kindheit gestossen.

ins "tosendes Feuer"

Liebe Grüsse.


__________________
Wir müssen lieben, bevor es zu spät ist.

Bearbeiten/Löschen    


Lonelysoul
???
Registriert: Mar 2006

Werke: 104
Kommentare: 203
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Lonelysoul eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil



Liebe Meral,

herzlichen Dank, es freut mich sehr
dich mit meinen Texten berühren zu können.

Liebe Grüße

Lisa
__________________
Die Kunst ist eine Tochter der Freiheit (Friedrich Schiller)

Bearbeiten/Löschen    


Denschie
Guest
Registriert: Not Yet

hallo lonelysoul,
dein gedicht ist sehr stimmungsvoll, es hätte ruhig noch
länger so weiter gehen können!
bei der ersten strophe hatte ich den eindruck, es handle
sich um ein rätsel, das den geist beruhigen soll; etwas,
auf das es keine antwort gibt.
was auch immer ich mir vorstelle - es klingt leidenschaftlich,
echt, ein bisschen traurig, aber auch sehr mutig - eine
schöne mischung.
liebe grüße,
denschie

Bearbeiten/Löschen    


dockanay
Guest
Registriert: Not Yet

liebe lisa,

du machst hoffnung auf einen nächsten morgen, auf einen neuen tag, dieses und überhaupt deine gedichte verspühen ein wildes bedürfnis nach heil, es wird nichts beschönigt, aber auch nicht dramatisiert, eine poesie, die mitten aus dem herzen kommt, und ich weiß, dass die quelle deiner lyrik ihren ursprung darin hat...

lg dockanay

Bearbeiten/Löschen    


Lonelysoul
???
Registriert: Mar 2006

Werke: 104
Kommentare: 203
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Lonelysoul eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil



Hallo ihr Lieben,

herzlichen Dank, es freut mich
sehr euch irgendwie in euren Herzen
berührt zu haben.

Wünche euch ein schönes Wochenende.
Liebe Grüße

Lisa

__________________
Die Kunst ist eine Tochter der Freiheit (Friedrich Schiller)

Bearbeiten/Löschen    


Zurück zu:  Ungereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!