Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, m├╝ssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92251
Momentan online:
283 Gäste und 16 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Gereimtes
Nachtfrust
Eingestellt am 06. 08. 2003 15:37


Autor
Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.
Inge Anna
H├Ąufig gelesener Autor
Registriert: Apr 2001

Werke: 1219
Kommentare: 1623
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Inge Anna eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Nachtfrust

Gottfried schnarcht, die W├Ąnde beben,
Paula k├Ąmpft ums ├ťberleben.
Die ├ärmste w├Ąlzt sich hin und her:
Ach, dass es endlich Tag doch w├Ąr'!

Dieses Pfeifen, Prusten, R├Âhren,
kilometerweit zu h├Âren,
peitscht die Nerven, sch├╝rt die Wut,
Paula wallt f├╝rwahr das Blut.

Kehrt denn niemals Ruhe ein?
Gottfried grunzt, pennt wie ein Stein.
Paula f├╝hlt sich echt bedeppert,
weil ringsum alles ├Ąchzt und scheppert.

Im Hausflur schrillt das Telefon,
von oben klopfen Mayers schon.
Ein Reisekoffer purzelt munter
vom hohen Kleiderschrank herunter.

Oh g├Ąbe es ein Kr├Ąutlein nur,
zu bannen diese L├Ąrmzufuhr!
Leere Hoffnung, n├Ąchster Schock:
Gottfried schnaubt wie eine Lok.

Paula ist schier au├čer sich:
"Warte nur, dich heile ich!"
Hastig springt sie aus den Federn;
in der Tat, sie will ihn ledern.

Nachtfrustriert eilt sie ins Bad,
hurra, ein Eimer steht parat;
reichlich Wasser muss hinein,
Paula m├Âcht' vor Freude schrei'n.

W├Ąsserlein, hoch sollst du leben!
Bald schon wird es Ruhe geben;
ein wohlgezielter kalter Guss
macht mit dem Ärger endlich schluss.

Gottfried s├Ągt aus Seel' und Leib,
ins Schlafgemach tritt forsch sein Weib.
Verzweiflung sorgt f├╝r Mut und Kraft,
ein strammer Schwung, das w├Ąr' geschafft!

Der gnadenlose Wasserschwall
verteilt sich hurtig ├╝berall.
Paula fl├╝chtet aus dem Zimmer;
doch welch ein Hohn - der schnarcht noch immer.

__________________
Die ├╝ber Nacht sich umgestellt, zu jedem Staate sich bekennen, das sind die Praktiker der Welt; man kann sie auch Halunken nennen.
(Heinrich Heine)

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Vera-Lena
Routinierter Autor
Registriert: Oct 2002

Werke: 671
Kommentare: 10342
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Vera-Lena eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
Verzweiflung

Liebe Inge Anna,

auf die Dauer helfen da nur getrennte Schlafzimmer. Die n├Ąchtliche Verzweiflung hast Du gut r├╝ber gebracht.

Liebe Gr├╝sse Vera-Lena
__________________
Der Mensch ist sich selbst das gr├Â├čte Geheimnis, ein unverzichtbarer Blutstropfen im Universum, ein Spiegel allen Seins.

Bearbeiten/Löschen    


Inge Anna
H├Ąufig gelesener Autor
Registriert: Apr 2001

Werke: 1219
Kommentare: 1623
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Inge Anna eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
Paulas Wasserkur

Liebe Vera-Lena,
bei dieser Hitze w├Ąren Paulas k├╝hle ├ťberraschungen doch geradezu eine Wohltat - m├╝sste herrlich sein, so 'ne Matratzendusche.
Ich w├╝nsche Dir einen angenehmen Abend und f├╝r die Nacht sch├Âne Tr├Ąume.
Liebe Gr├╝├če kommen von
Inge Anna
__________________
Die ├╝ber Nacht sich umgestellt, zu jedem Staate sich bekennen, das sind die Praktiker der Welt; man kann sie auch Halunken nennen.
(Heinrich Heine)

Bearbeiten/Löschen    


Udogi-Sela

H├Ąufig gelesener Autor

Registriert: May 2003

Werke: 61
Kommentare: 560
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Udogi-Sela eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
Wiederholungst├Ąter

Hallo Inge Anna,

also wenn ich das herrliche Gedicht meiner Frau zeigen w├╝rde, w├Ąre sie begeistert und w├╝rde auch eine "Gisela-Wasserkur" veranstalten.
Trotz der momentanen Hitze trocknet auch eine Matratze nicht so schnell, und ich mag nicht im Nassen liegen.
Also verhalte ich mich ruhig, was das Gedicht angeht,
und schnarche nachts weiter...

├ťbrigens, kleiner Tippfehler bei "Schlafgemacht".

Herzlichst
Udogi
__________________
Dieses ganze Schreiben ist nichts als die Fahne des Robinson auf dem h├Âchsten Punkt der Insel. (Kafka)

Bearbeiten/Löschen    


Inge Anna
H├Ąufig gelesener Autor
Registriert: Apr 2001

Werke: 1219
Kommentare: 1623
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Inge Anna eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
Matratzendusche!!!

Hallo Udogi,
bei dieser Bruthitze w├Ąre eine Matratzendusche gewiss eine wahre Wohltat. Danke Dir herzlich f├╝r Deinen Kommentar zu meinem "Nachtfrust". Ja, da hatte sich doch ein Tippi eingeschnarcht; habe ihn mit einem Fingerschnipp ins K├╝hle entlassen, n├Ąmlich in den Keller. Dort werde ich ihm bald Gesellschaft leisten, und wir werden so lange schnarchen, bis man sich in oberen Regionen wieder - ohne Schwei├čperlenschmuck - aufhalten kann.
Lieben Gru├č aus dem Saarland schickt
Inge Anna
__________________
Die ├╝ber Nacht sich umgestellt, zu jedem Staate sich bekennen, das sind die Praktiker der Welt; man kann sie auch Halunken nennen.
(Heinrich Heine)

Bearbeiten/Löschen    


Herr M├╝ller
H├Ąufig gelesener Autor
Registriert: Mar 2003

Werke: 168
Kommentare: 1409
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Herr M├╝ller eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
Hallo Inge-Anna

Erfrischend am Ende, man mu├č aber eine Durststrecke zur├╝cklegen.

Man k├Ânnte 2 Strophen komplett streichen, da gehen trotzdem kaum Informationen verloren:

Paula ist schier au├čer sich:
"Warte nur, dich heile ich!"
Hastig springt sie aus den Federn;
in der Tat, sie will ihn ledern.

W├Ąsserlein, hoch sollst du leben!
Bald schon wird es Ruhe geben;
ein wohlgezielter kalter Guss
macht mit dem Ärger endlich schluss

Nichtschnarcher Herr M├╝ller
__________________
Wer das Wort sucht, wird den Reim ernten.

Bearbeiten/Löschen    


Inge Anna
H├Ąufig gelesener Autor
Registriert: Apr 2001

Werke: 1219
Kommentare: 1623
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Inge Anna eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
Nachtfrust

Hallo Herr M├╝ller,
2 Strophen wegstreichen - fortschnarchen. Die Sache zieht sich wohl zu sehr in die L├Ąnge - oder Breite - wie auch immer. Muss die Verse nochmal ├╝berschnarchen und dann evtl. k├╝rzen.
Einen sch├Ânen Tag noch und Gru├č aus dem Backofen Saarland
Inge Anna
__________________
Die ├╝ber Nacht sich umgestellt, zu jedem Staate sich bekennen, das sind die Praktiker der Welt; man kann sie auch Halunken nennen.
(Heinrich Heine)

Bearbeiten/Löschen    


Zur├╝ck zu:  Gereimtes Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!